Bereits der vierte Anschlag mit Buttersäure?

Bad Reichenhall - Solche Einsätze hat auch die Polizei nicht jeden Tag. Die Beamten wurden in die Tirolerstraße gerufen, wo ein Unbekannter mit gefährlicher Säure hantiert hatte:

In der Nacht vom 14. auf 15. Oktober 2014 stellte ein Anwohner des Mehrfamilienhauses Bad Reichenhall in der Tirolerstraße 2b im Treppenhaus einen starken säuerlichen Geruch fest. Als dieser Gestank auch am Morgen des 15. Oktober - sogar noch stärker - zu riechen war, verständigte er zunächst die Hausverwaltung und anschließend auch die Polizei.

Es wurde festgestellt, dass offenbar Buttersäure ausgebracht worden war. Da es in den letzten beiden Jahren bereits dreimal zu ähnlichen Anschlägen im Haus kam, wurde erneut Anzeige erstattet. Nach Auskunft eines Arztes können durch das Einatmen der Säure ohne Weiteres auch gesundheitliche Schäden entstehen, so dass Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet wurde.

Die Polizei Bad Reichenhall bittet nun um Zeugenhinweise von Anwohnern, denen am Abend des 14. Oktober oder in der Nacht zum 15. Oktober in der Umgebung der Adresse verdächtige Personen aufgefallen sind. Die Hinweise werden unter der Telefonnummer 08651/9700 entgegengenommen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser