Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachdem es über 15 Jahren leer stand

Alpenhotel Fuchs verkauft: Investoren planen Neubau

Bad Reichenhall - Das Alpenhotel Fuchs wurde verkauft. Es soll nach über 15 Jahren neu aufgebaut werden.

Wie Karl Reichinger, Geschäftsführer der "Entwicklungsgesellschaft Hotel Nonn 50" , mitteilt, haben die bisherigen Eigentümer das Alpenhotel Fuchs an zwei Investoren aus Regensburg und Salzburg verkauft. Die Namen der Eigentümer sowie die Höhe der Kaufsumme wurden bisher nicht preisgegeben, wie heimatzeitung.de berichtet. Sie planen aber wohl einen hochwertigen Hotelneubau mit Chalets und Gastronomie.

Damit soll das Objekt wieder seiner ursprünglichen touristischen Nutzung zugeführt werden. Seit etwa 15 Jahren steht das Anwesen leer. Anfang 2015 wurde darüber diskutiert, das Hotel als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen, da die Stadt aber kein grünes Licht gab, war die Angelegenheit bald wieder vom Tisch

"Als ich den Investoren vom Alpenhotel Fuchs erzählt habe, wurden sie gleich neugierig.", erklärt Reichinger gegenüber heimtazeitung.de. Er freue sich, dass nach dem Verkauf des Hotels Geiger in Bischofswiesen auch in Bad Reichenhall einem Hotel neues Leben eingehaucht werden soll.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare