Besinnliche Feier zum Advent

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Beim Gebirgsjägerbataillon 231 ist Weihnachtsstimmung eingekehrt. Gemeinsam wurde mit einer Adventfeier die Vorweihnachtszeit eingeläutet.

Wie in den vergangenen Jahren hat auch heuer die Truppenkameradschaft des Gebirgsjägerbataillon 231 alle Kameraden und Mitglieder zu einer besinnlichen Adventfeier in dieser Vorweihnachtszeit eingeladen. Mit einer Andacht in der Aegidikirche, gestaltet von Kamerad Diakon Karl Bodinger, musikalisch umrahmt mit der Harfe von Nadine Bauer und dem Staufenecker Zweigesang mit Nannerl und Lenz aus Piding, wurden die Anwesenden auf die Adventszeit eingestimmt. Diakon Karl Bodinger stellte in seiner Predigt das Vergängliche und das daraus wieder neu zum Leben Erwachende in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Ein stilles Gedenken an die verstorbenen Kameraden schloss sich an.

Danach traf man sich im Standortunteroffizierheim in der Hochstaufenkaserne zum festlichen Abendmenü und gemütlichem Beisammensein. Der 1. Vorsitzende Christian Böhm freute sich bei der Begrüßung der Gäste über den großen Zuspruch dieser Veranstaltung. Ein besonderes Dankeschön galt dem Kommandeur des Gebirgsjägerbataillons 231, Oberstleutnant Oskar Baumeister, der sich für diesen Abend Zeit genommen hatte. Alle Kameraden, die mit ihrem Engagement über viele Jahre hinweg in der Vorstandschaft mitarbeiten, erwähnte der 1. Vorsitzende Christian Böhm besonders. Danach bat er den langjährigen, ehemaligen 1. Vorsitzenden der Truppenkameradschaft 231, Alfred Joßberger zu sich ans Rednerpult. Er stellte noch einmal die besonderen Verdienste von Kamerad Joßberger, die er während seiner 14-jährigen Tätigkeit als 1. Vorsitzender erworben hat, heraus, und freute sich über den Entschluss der Vorstandschaft, ihn dafür auszuzeichnen.

„Kamerad Alfred Joßberger wird für seine Verdienste um die Truppenkameradschaft Gebirgsjägerbataillon 231 mit einer Ehrenurkunde und als erstes Ehrenmitglied ausgezeichnet“, so Böhm. Für die Truppenkameradschaft unterzeichnete der 1. Vorsitzende und der Kommandeur des Gebirgsjägerbataillon 231 die Ehrenurkunde. Alfred Joßberger stand die Überraschung ins Gesicht geschrieben. In seinen Dankesworten betonte er, dass er sich über diese Auszeichnung sehr freue, eigentlich hätten aber viele Kameraden diese Urkunde verdient, die der Truppenkameradschaft über lange Jahre die Treue hielten.

Während des weiteren Abends übernahm die „Hofsteigmusi“ mit Zither und Gitarre die musikalische Umrahmung. So verging die Zeit viel zu schnell und die Anwesenden dankten der Vorstandschaft für diese gelungene Veranstaltung.

schl

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser