Rund 25.000 Euro Gesamtschaden

Skoda kracht in Mercedes - vier Fahrzeuge beteiligt

+

Bad Reichenhall - Aus bisher unbekannter Ursache krachte ein 69-Jähriger mit seinem Skoda in einen geprakten Mercedes. Es wurden nicht nur die beiden Autos beschädigt:

Am Donnerstagmittag kurz nach 12.30 Uhr ist in der Wittelsbacherstraße ein 69-jähriger, in Richtung Bahnhofstraße fahrender Reichenhaller mit seinem Skoda Yeti aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal in das Heck eines dort geparkten Mercedes eines Urlaubers gekracht, der durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen davor geparkten Citroen geschoben wurde.

Vor dem Citroen stand ein VW, der aber bereits bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war, der Fahrer des VWs wird gesucht.

Ersthelfer kümmerten sich um den Unfallfahrer und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und einen Rettungswagen des Roten Kreuzes zum Unfallort schickte. Der 69-Jährige war nach eigener Einschätzung mit dem Schrecken davongekommen und fuhr nicht mit ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr musste die Unfallstelle absichern, den Verkehr wechselseitig vorbeileiten, ausgelaufene Betriebsstoffe binden und den Brandschutz sicherstellen.

Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Der Halter des unbekannten Fahrzeugs soll sich bitte über die Telefonnummer +49 (0) 8651 9700 mit der Polizei in Bad Reichenhall in Verbindung setzten.

Fotos von dem Unfall:

Aufprall auf Mercedes

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser