Nach dem Arzttermin auf die Dienststelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Er wollte eigentlich nur seinen Arzttermin wahrnehmen. Deswegen reagierte ein 49-Jähriger sichtlich überrascht, als die Polizei ihn mit seinem Roller aufhielt:

Am Freitagvormittag fiel einer Streife der Polizeiinspektion Bad Reichenhall ein Motorroller auf, der auf der Bahnhofstraße stadteinwärts unterwegs war. Da am Roller noch ein schwarzes Versicherungskennzeichen angebracht war, wurde dem Kraftrad bis in die Innsbrucker Straße gefolgt. Dort erfolgte die Anhaltung mit der Überprüfung der erforderlichen Dokumente. Der Lenker des Rollers, ein 49-jähriger Mann aus Piding, war über die Unterbindung der Weiterfahrt sichtlich überrascht, da er der Meinung war, bis Herbst 2015 noch einen Versicherungsschutz zu besitzen.

Vor Ort konnte er aufgeklärt werden, dass die Gültigkeit der Versicherungskennzeichen jährlich Ende Februar des kommenden Jahres ausläuft. Zum ersten März muss das Kraftrad dann wieder neu versichert werden. Da ein Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz vorlag, kam der 49-jährige Mann nach seinem Arzttermin auf die Dienststelle. Der Motorroller wurde umgehend mit einem neuen Versicherungskennzeichen versehen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser