Ramsauer: "Kirchholztunnel nicht gestorben!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain - Auch ohne Olympia-Zuschlag wird der geplante Kirchholztunnel weiterverfolgt. Das sagte jetzt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Der geplante Kirchholztunnel sei für Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain wichtig und wird auch ohne Olympia-Zuschlag für Bayern weiterverfolgt. Das sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer jetzt auf Anfrage von Bayernwelle SüdOst.

Der Kirchholztunnel wäre besonders im Bezug auf eine Austragung olympischer Wettbewerbe an der Kunsteisbahn am Königssee wichtig gewesen. Der Tunnel hätte bei einem enormen Besucheransturm eine Verkehrsentlastung für Bad Reichenhall gebracht, so Befürworter des Projektes damals.

Aber auch ohne Winterspiele im Jahr 2018 sei der Kirchholztunnel wichtig, betont Ramsauer nochmal. Ohne Tunnel bekämen Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain in den nächsten Jahrzehnten keine Verkehrsentlastung.

Gegner des Projektes kritisieren hingegen den enormen Flächenverbrauch.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser