Reichenhaller Partnervermittlung: Zoff mit Wurst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Drag-Queen Conchita Wurst klagt gegen eine Reichenhaller Partnervermittlung. Sie fordert für eine PR-Aktion Schadenersatz in nicht unerheblicher Höhe.

Eine Bad Reichenhaller Partnervermittlung hat Ärger mit Drag-Queen Conchita Wurst. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests fordert von dem Partnervermittler Peter Treichl 20.000 Euro Schadenersatz. Grund ist, dass sie ihren Namen und ihr Aussehen missbraucht sieht. Das bestätigte Treichl Medienberichten zufolge.

Er hatte vor einigen Monaten eine Partnervermittlung für Homosexuelle gegründet unter dem Motto "Auf Wen oder Was sie stehen ist mir Wurst". Als Blickfang dient das Foto einer Frau, die sich gerade einen Bart zu rasieren scheint.

Der Anwalt sehe darin "eine schmarotzerische Ausbeutung des Bekanntheitsgrades" der Kunstfigur Wurst und fordere eine Unterlassungserklärung, sagt Treichl. Für ihn seien die Forderungen nicht akzeptabel.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser