Besuch aus der Hauptstadt

Verteidigungsministerin bei Gebirgsjägerbrigade 23 im Berchtesgadener Land

Ministerin Kramp-Karrenbauer steht vor angetretenen Soldaten
+
Bundes-Verteidigungs-Ministerin Kramp-Karrenbauer steht bei ihrem Besuch vor angetretenen Soldaten.

Oberjettenberg - Am 8. Oktober erscheint aus einer dicken Nebelwand von der Seilbahn der Wehrtechnische Dienststelle für Schutz- und Sondertechnik die Gondel mit der Nummer 1. Mit in der Kabine: Annegret Kramp-Karrenbauer, die Bundesministerin der Verteidigung. Die Politikerin war im Rahmen eines Truppenbesuchs bei der Gebirgsjägerbrigade 23.

Die Mitteilung der Bundeswehr im Wortlaut:


Nach Ankunft der Gondel in der Talstation wurde die Ministerin von Oberstleutnant Sascha Müller, dem Kommandeur des Gebirgsversorgungsbataillons 8 aus Füssen, begrüßt. Dieser stellte ihr seinen Verband, dessen Aufgaben, die Struktur und die Ausstattung sowie die Rolle des Bataillons in einem kurzen Vortrag vor. Interessiert folgte Frau Kramp-Karrenbauer den Erklärungen des Kommandeurs.

Im Anschluss zeigten Soldaten des Gebirgsversorgungsbataillons aus den Standorten Füssen, Mittenwald und Bad Reichenhall, ihre Großgeräte. Ein Stabsunteroffizier der 3. Kompanie des Gebirgsversorgungsbataillons 8 aus Füssen präsentierte dem Ehrengast den „SLT“ – Kurzform für den Schwerlasttransporter. „Ich bin recht zufrieden in der täglichen Arbeit damit - es ist ein robustes Fahrzeug“, erzählt der Soldat.


Eine Station weiter begrüßte die Politikerin die Männer, die in Reihe vor ihrem MULTI FSA stehen. Der MULTI FSA ist ein gepanzerter LKW – die Abkürzung FSA steht für „Fahrzeugschutzausstattung“ (Quelle: bundeswehr.de).

Nachdem Frau Kramp-Karrenbauer eine Vorführung der weiteren Fahrzeuge bekommen hatte, stieg sie in den SLT und wurde in einer Fahrzeug-Kolonne aus sieben geschützten und ungeschützten Fahrzeugen in einer 15-minütigen Fahrt zum Steinbruch „Wachertl“ mitgenommen. Dort konnte die Gebirgsbrigade ihre speziellen Fähigkeiten präsentieren.

Für die Soldaten des Füssener Bataillons war dieser truppennahe Besuch der Ministerin ein besonderes Ereignis, an das sie sich sicherlich lange zurückerinnern werden.

Pressemitteilung Gebirgsversorgungsbataillon 8

Kommentare