Pressemitteilung Bürgerliste Reichenhall

Bürgerliste schafft Sprung in den Kreistag

+
Monika Tauber-Spring von der Bürgerliste Reichenhall wurde in den Kreistag gewählt.

Bad Reichenhall - Als erstmalige Kandidaten der Kreistagswahl haben es Frau Monika Tauber-Spring und Herr Manfred Hofmeister von der Bürgerliste Reichenhall geschafft, zwei Sitze im Kreistag zu erhalten.

Die Bürgerliste erreichte mit knapp 3% der Gesamtstimmen ein respektables Ergebnis. Nicht vergessen werden darf, dass die Bürgerliste zunächst Unterstützerunterschriften sammeln musste, um überhaupt an den Kreistagswahlen teilnehmen zu dürfen. Die Hürde von 385 Unterschriften wurde mit über 520 (ca. 100 aus dem Landkreis) überraschend gut geschafft.


Die Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin in Bad Reichenhall und der derzeitige zweite Bürgermeister der Stadt Bad Reichenhall bekamen bei der Kommunalwahl auf Anhieb nicht nur aus der großen Kreisstadt, sondern aus dem ganzen Landkreis so viele Stimmen, dass sie künftig im Kreistag vertreten sein werden.

Beide Vertreter der parteiunabhängigen Bürgerliste sind bereits seit etlichen Jahren, Tauber-Spring seit Jahrzehnten, landkreisweit aktiv, und ehrenamtlich in unterschiedlichsten Gremien im gesamten BGL tätig.


Manfred Hofmeister, seit der Gründung in 2013 Vorsitzender der Bürgerliste Reichenhall und seit 2014 zweiter Bürgermeister der Stadt Bad Reichenhall, hat in etlichen Gremien des Landkreises sich aktiv nicht nur für die Kurstadt eingebracht, so z.B. insbesondere beim landkreisweiten Projekt der Biosphärendrehscheiben an dem sich 12 Kommunen beteiligen, dem Energieeffizienznetzwerk der 15 Kommunen in Zusammenarbeit mit der Universität Weiden. Auch bei Projekten der Biosphärenregion und in zahlreichen Bürgermeisterbesprechungen konnte er sich einbringen. Manfred Hofmeister ist ehrenamtlich in etlichen Vereinen aktiv (u.a. Vorsitzender Lebenswertes Bad Reichenhall e.V.) und als ehemaliger Offizier, Vermessungsingenieur und Baubiologe in verschiedensten Berufsverbänden über die Region hinaus tätig.

Monika Tauber-Spring ist Mitglied im Jugendhilfeausschuss, in der Nahverkehrskommission, in der Arbeitsgemeinschaft Integration und der Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Notfallversorgung sowie im Leader Verein. Darüber hinaus hat sie in mehreren Gruppen des Agenda 21 Prozesses und der Bildungsregion mitgearbeitet. Außerdem ist sie Mitglied im Kreisjugendring und Schöffin am Landgericht Traunstein.

Gerade aber auch im Hinblick auf den Ausgang der Stichwahl in Bad Reichenhall ist es wichtig zu wissen, dass die dann gewählte Oberbürgermeisterin auch im Kreistag vertreten sein wird.

Beide frischgebackenen Kreisräte sehen den Grund des "überwältigenden Zuspruchs" darin begründet, dass sie völlig parteiunabhängig jeweils aus der Sache heraus agieren können und bedanken sich bei allen Wählerinnen und Wählern für den großen Vertrauensbeweis und verstehen diesen als Auftrag und Verpflichtung für den Landkreis gleichermaßen.

Pressemitteilung Bürgerliste Reichenhall

Kommentare