+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Ab Mai neuer Betreiber

Gerettet: Reisezentrum in Bad Reichenhall bleibt bestehen

Bad Reichenhall - Mit dem Reisezentrum Bad Reichenhall geht es weiter. Das hat der Oberbürgermeister am Montag der Bayernwelle mitgeteilt.

Die Agentur Heindl, ein privater Betreiber aus dem Berchtesgadener Land, will das Reisezentrum eigenständig weiterführen. Und das langfrisitg. Ab 02. Mai übernimmt die Agentur den Schalter am Bad Reichenhaller Bahnhof. Dasselbe macht die sie auch schon am Berchtesgaden – und das sehr erfolgreich, wie der Reichenhaller Oberbürgermeister Herbert Lackner im Interview mit der Bayernwelle gesagt hat.

Lesen Sie auch:

Die geplante Schließung des Reisezentrums durch die Deutsche Bahn hat in Bad Reichenhall für großes Aufsehen gesorgt. Der Stadtrat, Bürger und diverse Politiker haben sich dagegen stark gemacht. Die DB sah den Bahnschalter als nicht mehr rentabel genug; zum 30. April sollte er aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden.

Außerdem gibt es auch noch eine andere gute Nachrichte für die Bad Reichenhaller Bahnfahrer: die Bayerische Eisenbahngesellschaft plant bis Dezember 2019 eine neue Haltestelle. Im Bereich der Staufenbrücke soll die neue Station „Bad Reichenhall Nord“ gebaut werden. Baukosten und Unterhalt übernehmen die Deutsche Bahn und der Freistaat Bayern; die Bauten außen rum, wie beispielsweise Parkplätze und Fahrradständer trägt die Stadt Bad Reichenhall.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser