Vor Landratsamt: „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“

Gegen Masken und Testpflicht an Schulen - Demo-Welle im BGL reißt nicht ab

Demo gegen Masken und Testpflicht an Schulen in Bad Reichenhall
+
Demo gegen Masken und Testpflicht an Schulen in Bad Reichenhall. Links Organisator Peter Weber.

Das Berchtesgadener Land erlebt momentan eine Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen nach der anderen: Am Dienstagfrüh (30. März) protestierten Eltern vor dem Landratsamt in Bad Reichenhall.

Bad Reichenhall - Ausgerüstet mit Kuhglocken, Osterratschen, Töpfen und Kochlöffeln fanden sich am Dienstagmorgen, 30. März, die Demonstranten vor dem Landratsamt in Bad Reichenhall ein. Im Mittelpunkt standen die Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung an den Schulen. „Wir wollen Schulen ohne Maskenzwang und Testpflicht“, so Organisator Peter Weber aus Freilassing.

Demo gegen Masken und Testpflicht an Schulen in Bad Reichenhall

Schulöffnungen- und schließungen dürften nicht am Inzidenzwert des Landkreises festgemacht werden, schließlich seien die Risikoanalysen nicht auf Kinder übertragbar. Und PCR-Tests seien nicht sicher genug, um Corona-Infektionen nachzuweisen: „Viele haben ja keine Symptome. Je mehr getestet wird, umso höher die Zahlen. Da stellt sich die Frage, was das Testen bringt“, so die Schlussfolgerungen von Redner Weber. Gesunde Menschen dürften nicht als krank deklariert werden.

Demo gegen Masken und Testpflicht an Schulen in Bad Reichenhall

Gut 30 Teilnehmer - darunter viele Mütter mit ihren Kindern - kamen vor dem Landratsamt zusammen und machten nach dem Redebeitrag mit ihren Utensilien etwa zehn Minuten Lärm. „Ich glaube nicht, dass man uns sonst noch hört“, so Peter Weber. Er war sich mit einigen Teilnehmern sicher: Masken im Schulunterricht und verpflichtende Tests sind eine zu große Belastung für die Schüler. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“, so der Organisator.

Nach den Osterferien gilt: Schüler - auch Grundschüler - sollen zwei Mal pro Woche unter Aufsicht einen Corona-Selbsttest machen. Liegt der Inzidenzwert in einem Landkreis über 100 sind die Tests verpflichtend. Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50, können die Grundschüler vollzählig in den Unterricht. Bei einer Inzidenz unter 100 findet an allen Schulen Wechsel- bzw. Präsenzunterricht statt. Bei einer Inzidenz über 100 dürfen die Abschlussklassen, die elften Klassen von Gymnasien und FOS sowie die vierten Klassen der Grund- und Förderschulen im Wechsel unterrichtet werden.

Demo gegen Masken und Testpflicht an Schulen in Bad Reichenhall

Kundgebungen gegen die Corona-Maßnahmen der Politik finden im Berchtesgadener Land inzwischen regelmäßig statt. Zum Beispiel wurde am Montag in Freilassing, Bad Reichenhall und Berchtesgaden auf der Straße eine Öffnungsperspektive für Handel und Gastronomie gefordert, am Freitag protestierten Eltern in Neukirchen gegen die Schließung von Schulen und Kindergärten.

xe

Kommentare