Feuerwehreinsatz in der Frühlingsstraße

Nachbarn hören Rauchmelden piepen und schlagen Alarm

+

Bad Reichenhall - Einsatzkräfte rückten am Sonntagmittag (16. Februar) in der Frühlingsstraße an. Nachbarn hatten Alarm geschlagen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Sonntagmittag gegen 12.40 Uhr mussten Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Frühlingstraße ausrücken, wo Nachbarn aufgrund eines ausgelösten akustischen Rauchmelders in einer Wohnung und Rauch im Treppenhaus einen Notruf abgesetzt hatten. 

Die Bewohner konnten das Gebäude aufgrund des Alarms alle rechtzeitig verlassen, wobei aber zunächst unklar war, ob sich in der verrauchten Wohnung noch jemand befindet, weshalb die Feuerwehr sofort unter Atemschutz die Räume erkundete und rasch Entwarnung geben konnte. 



Die Rauchentwicklung war offenbar von angebranntem Essen ausgegangen. Die Einsatzkräfte belüfteten das Gebäude, so dass die Leute rasch wieder ins Haus zurückkehren konnten. Eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes sicherte den Feuerwehr-Einsatz ab, musste aber keine Verletzten versorgen; der Einsatzleiter Rettungsdienst fuhr aus Freilassing an, wurde aber vor Ort dann nicht mehr benötigt.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare