Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eröffnung am 25. November

Christkindlmarkt Bad Reichenhall: So schön war das erste Wochenende

Christkindlmarkt Bad Reichenhall
+
Christkindlmarkt Bad Reichenhall

Das erste Wochenende auf dem Christkindlmarkt ist vorbei, viele junge Besucher kamen zur Eröffnung am Freitag (25. November) und zu den Musikgruppen und Ensembles am Samstag und Sonntag.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Gerade der Samstag mit „Uferlos – die griabigste Boyband im Rupertigau“ zog viele Zuhörer auf den Rathausplatz. Uferlos-Sänger und Gitarrist Rudi Schlosser freute sich besonders über die einzigartige Location: „Danke, dass wir hier sein dürfen. Wir haben schon viele Auftritte gehabt, aber auf einem Christkindlmarkt haben wir zum ersten Mal gespielt.“ 

 „Uferlos – die griabigste Boyband im Rupertigau“

Kleine Notiz am Rande: Nach dem Auftritt der Band lieh sich ein kleiner Junge die Ziach der Gruppe aus und hatte seinen besonderen Erlebnismoment auf der Bühne. Er zeigte begeistert sein Können, das er bei Volksmusiker Hansl Auer bestens erlernt hatte und erntete zu recht viel Applaus.

Sonntags verzauberte das Brass Quartett den Christkindlmarkt und sorgte für eine festliche Atmosphäre. 

Auch unter der Woche zeichnet sich eine gute Besucherfrequenz ab. Am Montag verwöhnten die Salzachthaler Weisenbläser über eine Stunde das Publikum an wechselnden Plätzen auf dem Markt und erfreuten auch die Hüttenbetreiber.

Salzachthaler Weisenbläser

„Die Händler sind zufrieden und freuen sich, dass die Menschen so zahlreich vorbeischauen,“ berichtet Maren Hauke vom Stadtmarketing Bad Reichenhall. „Besonders am Herzen liegt mir unser Adventskalender „Stelldichein“ mit verschiedensten Aktionen, immer in einem anderen Geschäft in der Stadt. Das Programm findet sich im Internet auf der Christkindlmarkt-Seite, oder auch in den aufliegenden Heften.“.

Adventskalender „Stelldichein“ 

Pressemeldung Bad Reichenhall Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Kommentare