150. 000 Euro für Bad Reichenhall, Tittmoning, Laufen und Teisendorf

Viel Geld für Sanierung und Aufwertung der Ortskerne

+

Berchtesgadener Land/ Rupertiwinkel - „Bad Reichenhall, Tittmoning, Laufen und Teisendorf werden aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ 2017 mit insgesamt 150.000 Euro gefördert.

Mit diesen Geldern wird die Sanierung  und damit auch die Aufwertung der Stadt- bzw. Ortskerne dieser schönen Orte erneut unterstützt“, gab die Berchtesgadener Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber bekannt: „Je 30.000 Euro erhalten Bad Reichenhall, Teisendorf und Laufen für die Aufwertung ihrer Ortsmitte. Tittmoning erhält 60.000 Euro für die weitere Sanierung seiner Altstadt.“

In ganz Oberbayern werden in diesem Jahr 22 historische Stadt- und Ortskerne mit rund 3,9 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm unterstützt. Zusammen mit den 2,4 Millionen Euro an kommunalen Eigenmitteln investieren die oberbayerischen Programmkommunen damit 6,3 Millionen Euro.

Bayernweit stehen 2017 rund 18,5 Millionen Euro aus Programm für den städtebaulichen Denkmalsschutz zur Verfügung. Zusammen mit den Investitionen der Kommunen ergibt sich ein Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 30 Millionen Euro.

„Ich freue mich sehr, dass von den 88 Programmkommunen allein 75 im ländlichen Raum liegen und 77 Prozent der Fördermittel erhalten. Denn das ist ein weiterer Beleg dafür, dass wir in Bayern den ländlichen Raum massiv unterstützen“, betonte Michaela Kaniber.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Michaela Kaniber, MdL

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser