Europäische Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September

Umweltfreundliche Mobilität im Berchtesgadener Land - Gibt es Alternativen zum eigenen Auto?

+
Elektroauto

Berchtesgadener Land - Alljährlich findet in der Zeit vom 16. bis 22. September die Europäische Mobilitätswoche statt, bei welcher die umweltfreundliche Fortbewegung in den Vordergrund gerückt werden soll. Drei Gemeinden und der Landkreis laden zum Besuch der Veranstaltungen rund um das einwöchige Aktionsprogramm ein.

Im Berchtesgadener Land geht es von Samstag, 16. September bis einschließlich Freitag, 22. September einmal mehr darum, alle Verkehrsteilnehmer für nachhaltige Mobilität zu sensibilisieren.

Alternativen zum konventionellen Automobil werden hierbei in den Vordergrund gestellt, wie zum Beispiel Radfahren, Bahn und Linienbus, Elektromobilität oder für kürzere (Teil-)Strecken auch mal ein Fußweg.

Neben dem Landkreis haben die Gemeinden Freilassing, Laufen und Teisendorf sowie die Stadtwerke Bad Reichenhall die Initiative ergriffen, um mit eigenen Veranstaltungen eine landkreisweite Aktionswoche auf die Beine zu stellen.

Nicht nur kostenlose Bahn- und Stadtbusfahrten, sondern auch Fahrzeugpräsentationen, Probefahrten, Vorträge und eine Sonderzugfahrt zu einem Jazzfrühschoppen sollen das Interesse an Zusammenhängen zwischen Mobilität und Umwelt wecken.

Das vollständige Aktionsprogramm ist auf der Internetseite des Landkreises unter www.lra-bgl.de abrufbar. Die deutsche Internetseite der Europäischen Mobilitätswoche lautet www.mobilitaetswoche.eu.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser