Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ortstermin in Bad Reichenhall

Verein für Heimatkunde überreicht Spende zur Revitalisierung des Bismarckbrunnens

Spendenübergabe Bismarckbrunnen
+
Schriftführer des Vereins für Heimatkunde Andreas Hirsch, Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung, Kassierin Eva Knaus-Reinecker, Vereinsvorsitzender Dr. Johannes Lang, 2. Vorsitzende Dr. Evi Jung, die privat ebenfalls eine bedeutende Spende beigesteuert hatte, und Beisitzer Herbert Hofmann freuen sich über die gelungene Revitalisierung des Bismarckbrunnens (v.l.n.r.).

Für die Sanierung und Instandsetzung des Bismarckbrunnens brachte der Verein für Heimatkunde Geldmittel in Höhe von 5.500 Euro auf. Ziel war es gewesen, den denkmalgeschützten Brunnen in seiner ursprünglichen Form wieder zu revitalisieren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Im Rahmen eines Ortstermins übergab der Vereinsvorsitzende, Dr. Johannes Lang, den Betrag an den Bad Reichenhaller Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung, der sich herzlich für die großzügige Spende bedankte: „Ich freue mich sehr, dass durch die hohe Spendenbereitschaft das Ziel der Wiederbelebung des Bismarckbrunnens erreicht werden konnte und darüber hinaus nun noch einige optische Maßnahmen in Angriff genommen werden können.“ 

Pressemeldung der Stadt Bad Reichenhall

Kommentare