Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chefin Dr. Brigitte Schlögl dankt zum 31. März ab

Tourismus-Ausblick Bad Reichenhall mit dem Motto: „Reichenhall kann‘s!“

Herrliche Aussicht – Bad Reichenhall ist immer einen Blick wert.
+
Herrliche Aussicht: Trailrunner Philipp Reiter weiß, dass Bad Reichenhall immer einen Blick wert ist.

Die Tourismus- & Stadtmarketing GmbH (BRM) startet ins neue touristische Jahr mit gemischten Gefühlen: Die Corona-Pandemie lässt noch immer keine gesicherten Aussagen zur Urlaubsentwicklung zu. Darüber hinaus wird Chefin Dr. Brigitte Schlögl das Unternehmen zum 31. März verlassen.

Bad Reichenhall – Auch wenn erneut ein Umbruchjahr für die BRM ansteht, haben die Touristiker dennoch in den letzten Wochen und Monaten ein attraktives und stimmiges Konzept für Gäste und Einheimische entwickelt. 

Gesundheitskompetenz wichtiger denn je 

Long-Covid, Post-Corona, Atemwegserkrankungen, Bewegung und die Erholung sind Kernthemen, die für einen Aufenthalt in Bad Reichenhall sprechen. „Hier gilt es, unsere Kompetenzen zu betonen, in Kliniken, wie auch im ambulanten Kurbereich“, erläutert Dr. Brigitte Schlögl. 

Neu: Kurwald - macht den Kopf frei

Das Projekt „Kur- und Heilwald“ – in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München – ist abgeschlossen: gezielte Angebote mit ausgebildeten Waldtherapeuten werden im Frühling für interessierte Gästegruppen im neu zertifizierten Berg-Kurwald präsentiert. 

Gesundheit mit Kooperationspartnern 

Die Zusammenarbeit mit der Marke „Gesundes Bayern“ und dem Bayerischen Heilbäderverband wird weitergeführt. „Service, Qualität und Kompetenz ist gerade im Gesundheitssektor außerordentlich wichtig. Deshalb haben wir vor etwa einem Jahr die Gesundheits-Concierges für Fragen rund um Kur und Wohlbefinden in Bad Reichenhall ins Leben gerufen. Sie haben sich gut implementiert. Die Concierges werden immer häufiger kontaktiert, per E-Mail, Telefon und auch persönlich. Wir werden dieses Angebot weiter ausbauen und im Sinne der Gäste-Erwartungen entwickeln“, erläutert Schlögl. Auch die ambulante Kur und die Zertifizierung „Allergiegeprüfter Kurort“ sind wichtige Elemente der Bad Reichenhaller Gesundheitsstrategie. Eine Infobroschüre „Gesund & Aktiv“ stellt Gästen alle Facetten dieser Sparte ausführlich vor. Des Weiteren wird das Bad Reichenhaller Wasser für sommerliche Geschichten eine Rolle spielen – von den AlpenSole-Quellen bis hin zu Seen und Flüssen. 

Gesundheit mit Freude an Bewegung: Neues Lauf-Event „Alpenstadt City & Trail“ 

Outdoor-Sport und Gesundheit sind in Bad Reichenhall untrennbar miteinander verbunden. Die Bergwelt rund um die Alpenstadt ist attraktiv für Wander- und Radtouren. „Wir konnten mit Trailrunner Philipp Reiter einen echten Bad Reichenhaller gewinnen, der gemeinsam mit uns als Markenbotschafter das Thema Sport in der Alpenstadt medienwirksam nach außen trägt“, so Dr. Schlögl. Mit dem für Mai geplanten Laufwochenende aus dem bereits bekannten RupertusThermen-Lauf, der diesmal durch die Innenstadt führt, und einem Berglauf auf den Hochstaufen wird die aktive Stadt in den Fokus gerückt.

Veranstaltungen 

Die BRM ist Veranstalter und Partner für Events in der Alpenstadt. Neben einer neuen Osteraktion gemeinsam mit dem RUFO und einigen Hotels in der Alpenstadt sind für 2022 auch wieder beliebte Publikumsklassiker wie das Stadtlesen (Juni) Philharmoniker-Open-Air „Thumsee brennt“ (Juli), die Philharmonische Klangwolke (August) und weitere Highlights wieder auf dem Programm. Die Angebote sind in der Infobroschüre „Kunst & Kultur“ übersichtlich aufgeführt, aktuelle Veranstaltungen werden auf Monatsplakaten, Flyern und im GO-Alpenstadt-Magazin in gedruckter Form veröffentlicht – Online im Veranstaltungskalender unter www.bad-reichenhall.de, in Newslettern, Blog und Social Meda. 

Online – News & Gast on Tour App 

Die Online-Aktivitäten auf den bekannten Kanälen Facebook, Youtube, Instagram werden wie die Blogs und Newsletter für verschiedene Zielgruppen intensiviert. Es wird mehr Geschichten zu Institutionen und Charakterköpfen der Region geben. Die Online-Marketing-Aktivitäten werden verstärkt. Die Webseite www.bad-reichenhall.de wurde im letzten Jahr neu gestaltet. Voraussichtlich im Frühjahr wird die „GastOnTour-App“ mit Tipps zu touristischen Zielen veröffentlicht.

Gastgeber – Betreuung

„Unsere Gastgeber sind das Herz des Tourismus in der Alpenstadt“, ist Dr. Schlögl überzeugt. „Deshalb wollen wir sie nach allen Kräften auch weiterhin unterstützen, sei es bei der Umsetzung neuer Ideen und Konzepte, bei Problemen oder auch einfach Möglichkeiten zur individuellen Weiterentwicklung aufzeigen“. Schulungen und Gastgeberstammtische werden das Angebot der BRM abrunden. „Besonders die Rundmails zum Thema Corona und Newsletter werden wir weiter beibehalten, sie wurden von vielen Gastgebern aufmerksam zur Kenntnis genommen, was uns natürlich sehr freut“, so Dr. Schlögl. Die IRS-Buchungsplattform wird ebenso weiterhin von der BRM betreut. Das Gastgeber-Magazin 2022 ist bereits erschienen.

Stadtmarketing – Belebung & Werbung für den Einzelhandel 

Stärkung der Besucherfrequenz in der Innenstadt, das ist ein Ziel des Stadtmarketings in Bad Reichenhall. Ein gemeinsamer und Ausdauer erfordernder Kraftakt, den die BRM mit dem RUFO und verschiedenen Partnern angeht. Dazu gehört auch der Innovationswettbewerb „seimutig“ für Geschäftsgründer in Kooperation mit CIMA, deren Gewinner im März präsentiert werden. Die ausgewählten Ideen erhalten von einem Expertenteam kostenlose Leistungen und fachliche Unterstützung. 

Auf verkaufsoffene Sonntage, Märkte, die Freitags-Freutage mit Musik und die beliebte Einkaufswoche „Hereinspaziert“ dürfen sich die Bad Reichenhaller und ihre Gäste wieder freuen. „Wir hoffen, dass auch der Christkindlmarkt in diesem Jahr wieder stattfinden darf“, so Dr. Schlögl. 

Die spannenden Themen für Bad Reichenhall gehen der BRM sicher auch in Zukunft nicht aus. Nachhaltigkeit, Alpine Pearls, Heiraten, Marktforschung, Innovation, Genuss, Kulinarik und Regionalität – viele Bereiche werden zukünftig weiterentwickelt.  

Dr. Brigitte Schlögl: „Wir haben mit unserem recht kleinen Team eine immense Vielzahl an Erwartungen und Aufgaben zu erfüllen. Eine große Herausforderung, auch weil die Corona-Pandemie ein unberechenbarer, ernst zu nehmender Widersacher ist.“

Kommentare