Spektakulärer Unfall mitten in Bad Reichenhall

Mann (80) rammt Auto und rauscht durch Tiefgaragentor

Bad Reichenhall - Am Freitag, 6. September, um 16.15 Uhr befuhr ein Bayerisch Gmainer mit seinem Auto die Mozartstraße. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der 80-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte zunächst mit einem auf der Straße geparkten Pkw und schob diesen auf eine dortige Straßenlaterne.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Anschließend fuhr der Unfallverursacher scharf nach rechts in eine Tiefgarageneinfahrt, beschädigte hierbei die Einfahrtsmauer und durchbrach sogar das Tiefgaragentor. In der Tiefgarage kollidierte der Verunfallte dann schließlich noch mit einem dort geparkten Pkw, der wiederrum auf ein abgestelltes Fahrrad geschoben wurde.

Der Pkw-Fahrer konnte sich anschließend selbst aus seinem Pkw befreien. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen, unter anderem einer Kopfplatzwunde, ins Krankenhaus Reichenhall verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Verursacher verlief negativ. Die Bergung des Verursacherautos gestaltete sich zunächst schwierig, konnte aber in Zusammenarbeit mit dem dortigen Hausmeisterservice und eines Abschleppunternehmens aus Bischofswiesen schließlich gefahrenlos durchgeführt werden.

Am Verursacher-Fahrzeug und am geparkten Pkw auf der Straße entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zudem wurden noch die Tiefgarageneinfahrt, das Tor und der in der Tiefgarage geparkte Pkw beschädigt. Ein Schaden an der Straßenlaterne konnte vorerst nicht festgestellt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 25.000 - 30.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang geben können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizei Reichenhall unter der 08651/9700 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT