Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Generationswechsel bei weiteren Ämtern

Siegfried Hauber bleibt Vorsitzender der BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Bad Reichenhall

Lukas Moltke, Julia Wedel und Franziska Kornes im Einsatz.
+
Lukas Moltke, Julia Wedel und Franziska Kornes im Einsatz.

Der 51-jährige Siegfried Hauber bleibt Ortsgruppenvorsitzender der BRK-Wasserwacht Bad Reichenhall. Hauber ist beruflich Firmenkundenberater bei einer großen Bank und seit 1976 ehrenamtlich in der Wasserwacht aktiv, engagiert sich unter anderem als Wasserretter, Canyon-Retter, in der hubschraubergestützten Wasserrettung, als Rettungstaucher, Sanitäter und Einsatzleiter Wasserrettung.

Die Mitteilung im Worltaut:

Bad Reichenhall - Auch seine Stellvertreterin Alexandra Nitzinger bleibt die kommenden vier Jahre im Amt. Die 38-Jährige ist seit 1988 in der Wasserwacht dabei, von Kindesbeinen an in der Jugendgruppe groß geworden und seit 1999 aktive Einsatzkraft, wobei sie sich unter anderem als Wasserretterin, Rettungssanitäterin und Bootsführerin engagiert. Nitzinger war vier Jahre lang Jugendleiterin der Ortsgruppe, arbeitet im Rettungsdienst und Krankentransport des Roten Kreuzes an der Rettungswache Bad Reichenhall und kann ihre berufliche Einsatz-Erfahrung deshalb in Aus- und Fortbildungen gut an ihre ehrenamtlichen Kameraden weitergeben.

Die 28-jährige Gymnasiallehrerin Julia Wedel übernimmt das Amt der zweiten stellvertretenden Vorsitzenden. Wedel war bereits zwei Amtsperioden lang Jugendleiterin der Ortsgruppe und hat mit viel Herzblut zusammen mit ihren Stellvertreterinnen und Gruppenleitern die Nachwuchs-Arbeit der Ortsgruppe mit steigenden Mitglieder-Zahlen in den Kinder- und Jugendgruppen nach einer schwierigen jahrelangen Durststrecke ohne Hallenbad wieder auf solide Beine gestellt. Wedel ist unter anderem Wasserretterin, Sanitäterin, Bootsführerin und Schwimm- und Erste-Hilfe-Ausbilderin.

Die 26-jährige Metallbauerin Franziska Kornes übernimmt das Amt der Technischen Leiterin der Ortsgruppe. Sie ist seit 2000 Mitglied in der BRK-Wasserwacht, war bereits zwei Amtsperioden lang zweite Jugendleiterin und engagiert sich unter anderem als Wasserretterin, Sanitäterin, Bootsführerin, Rettungstaucherin und in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) nach besonders belastenden Einsätzen. Unterstützt wird Kornes durch den 21-jährigen Metallbauer Lukas Moltke, der die kommenden vier Jahre als erster stellvertretender Technischer Leiter erstmals Leitungsverantwortung übernimmt. Er entstammt einer lang gedienten, alten Angerer Wasserwacht-Familie, ist seit seiner Geburt Mitglied und in der Jugendgruppe groß geworden. Moltke ist unter anderem Ausbilder für Rettungsschwimmer, Wasserretter und Fließwasserretter. Der 20-jährige Elektriker für Betriebstechnik Christian Wedel ist seit 2007 in der Wasserwacht aktiv und übernimmt in Zukunft das Amt des zweiten stellvertretenden Technischen Leiters; er ist ebenfalls als Wasserretter und Fließwasserretter ausgebildet.

Die 23-jährige Erzieherin Julia Gierl ist die neue Jugendleiterin der Ortsgruppe, seit 2011 ehrenamtlich in der Wasserwacht aktiv und unter anderem als Wasserretterin und Fließwasserretterin ausgebildet. Die 20-jährige Nadine Moltke übernimmt das Amt der stellvertretenden Jugendleiterin. Wie ihr Bruder Lukas ist sie seit Kindesbeinen an Mitglied in der Wasserwacht und mit dem das Familienleben prägenden Ehrenamt aufgewachsen.

Die 47-jährige Steuerfachangestellte Barbara Paul kümmert sich weiterhin als Kassier um die Verwaltung der Finanzen der Ortsgruppe. Paul ist seit dem elften Lebensjahr ehrenamtlich in der Wasserwacht aktiv und unter anderem als Wasserretterin und Bootsführerin ausgebildet, wobei sie seit langer Zeit auch Verantwortung im Jugendschwimmtraining und in der Jugendgruppe der Reichenhaller Wasserwacht übernimmt und damit den Nachwuchs im Ehrenamt fördert.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR - Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare