Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hilfskonvoi aus Bad Reichenhall

Malteser aus dem BGL unterstützen: 20 Tonnen Hilfsgüter für ukrainische Flüchtlinge in Rumänien

In der Grenzstadt Siret in Rumänien werden Geflüchtete von Freiwilligen der rumänischen Malteser empfangen.und versorg t.
+
In der rumänischen Grenzstadt Siret und anderen Orten nahe der Grenze zur Ukraine werden Geflüchtete von Freiwilligen der rumänischen Malteser empfangen und versorgt.

Die Malteser im Berchtesgadener Land unterstützen in Rumänien. Am Sonntag (6. März) kamen ein Lkw samt Anhänger und Begleitfahrzeugen bei den Kollegen in Satu Mare an. Mit den Hilfsgütern werden ukrainische Flüchtlinge versorgt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgadener Land/Satu Mare - Am Sonntag (6. März) haben die Malteser von Bad Reichenhall aus einen 40-Tonner-Lkw mit Anhänger sowie ein Begleitfahrzeug mit Hilfsgütern nach Rumänien entsendet. Bereits am folgenden Tag konnte die Ladung den rumänischen Maltesern am Standort Satu Mare übergeben werden. An Bord waren palettenweise Lebensmittel, Trinkwasser, Verbandmaterial sowie Decken und Schlafsäcke.

Die rumänischen Malteser haben an der Grenze zur Ukraine mehrere Hilfsstationen aufgebaut und versorgen dort ukrainische Flüchtlinge. Der Präsident der rumänischen Malteser, Dénes Mihály, hatte sich mit der dringenden Bitte um Hilfe direkt an die Malteser im Berchtesgadener Land gewendet. Gemeinsam mit den Maltesern Traunstein sind sie den rumänischen Maltesern seit mehr als zehn Jahren partnerschaftlich verbunden und schicken mehrmals pro Jahr Hilfstransporte zur Unterstützung der sozialen Projekte nach Rumänien.

Neun Ehrenamtliche luden mit Michael Soldanski (hinten, 2.v.li.), Malteser Kreisgeschäftsführer und Leiter der Auslandshilfe, und Josef Hinterschnaiter (hinten rechts), Kreisbeauftragter, die Hilfsgüter in den LKW samt Anhänger. Herbert Eder (vorne rechts) dankte den Helfenden mit Nervennahrung und tauschte sich mit den Verantwortlichen aus.

Michael Soldanski, Kreisgeschäftsführer der Malteser im Berchtesgadener Land und Leiter der Auslandshilfe, brachte die Hilfsgüter persönlich nach Rumänien, begleitet von drei Helfern der Malteser in München und Gröbenzell. „Es war für uns gar keine Frage, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um unseren Partnern in Rumänien bei der Bewältigung dieser immensen Aufgaben zu unterstützen“, so Josef Hinterschnaiter, ehrenamtlicher Kreisbeauftragter der Malteser im Berchtesgadener Land. Die Hilfsgüter wurden zum Großteil aus Mitteln von Malteser International finanziert. Drei Paletten Milch spendete die Firma Frischdienst BGL, viele Schlafsäcke kamen kurzfristig über private Spenden zusammen.

„In der nächsten Zeit wird es bundesweit noch viele weitere Hilfstransporte geben müssen, um die Nachbarstaaten der Ukraine bei der Versorgung der unzähligen Kriegsflüchtlinge zu unterstützen“, ist Hinterschnaiter überzeugt. „In Bad Reichenhall bereiten wir bereits den nächsten Transport vor, der voraussichtlich noch in dieser Woche starten wird.“

Als Mitglied der Aktion Deutschland Hilft bitten die Malteser die Bevölkerung um Spenden auf das Konto Malteser Hilfsdienst e. V., IBAN: DE10 3706 0120 1201 2000 12, S.W.I.F.T.: GENODED 1PA7, Stichwort: „Ukraine-Hilfe“, gerne auch online über www.malteser-bgl.de .

Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst Berchtesgadener Land

Kommentare