Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Klimawandel, Digitalisierung und mehr

Die Zukunft der Heimat mitgestalten: Regionalkonferenz Oberbayern Süd in Bad Reichenhall

Bayerns Bürgerinnen und Bürger können jetzt noch leichter die Zukunft Bayerns aktiv mitgestalten. Im Zukunftsdialog Heimat.Bayern können sie Zukunftsthemen bestimmen und ihre Ideen einbringen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Bad Reichenhall – Möglichkeit dazu gibt es online unter www.heimat.bayern/zukunftsdialog und bei insgesamt acht Regionalkonferenzen vor Ort. Die Regionalkonferenz für die Region Oberbayern Süd findet am Dienstag (24. Mai) von 18 bis 21 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall (Kurstraße 2-6, 83435 Bad Reichenhall) statt.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen sowohl an der Online-Befragung teilzunehmen als auch bei der Regionalkonferenz in Bad Reichenhall dabei zu sein. Bringen Sie Ihre Kreativität und Ihr Wissen für unsere Heimat ein, um Bayern gemeinsam noch attraktiver zu machen. Diskutieren Sie mit uns, der Bayerischen Staatsregierung, in Bad Reichenhall die Zukunftsthemen von Oberbayern – es gilt gemeinsam die Zukunft unserer schönen Heimat Bayern zu gestalten“, so Heimatminister Albert Füracker.

In der Regionalkonferenz in Bad Reichenhall wird zum einen das Heimatthema „Gesamtgesellschaftlicher Zusammenhalt: Miteinander & Füreinander“ näher beleuchtet, es geht aber auch um die von den Bürgerinnen und Bürgern vorab genannten regionalen Zukunftsthemen Klimawandel, Digitalisierung, demografischer Wandel, Fachkräftemangel und Mobilitätswende sowie viele weitere Themen, die für die Menschen in der Region Oberbayern Süd und ganz Bayern persönlich wichtig sind.

„Die Regionalkonferenz greift genau die Themen auf, die die Menschen im ländlichen Raum jeden Tag betreffen. Egal ob Verbände, Kommunalpolitiker, Organisationen, Betriebe, soziale Einrichtungen und Privatpersonen – jeder hat in seiner Region andere Herausforderungen zu meistern. In Bad Reichenhall möchten wir uns mit Ihnen über Ihre Ideen und Meinungen zur Zukunft unserer wunderschönen Heimat, dem südlichen Oberbayern, austauschen. Auf der anderen Seite hat jeder Teil Bayerns auch ganz besondere Qualitäten und Liebenswürdigkeiten, die wir bewahren und unterstützen wollen. Wir leben hier auf einem der schönsten Flecken auf der Welt - das hindert uns aber nicht, unsere Heimat Stück für Stück noch ein bisschen besser zu machen“, so Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich zur Teilnahme an der Regionalkonferenz in Bad Reichenhall unter www.heimat.bayern/zukunftsdialog bis 11. Mai anmelden. Neben einem Impulsvortrag durch Herrn Dr. Rudolf Neumaier (Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.) und einer hochrangigen Diskussionsrunde werden im Rahmen der Veranstaltung auch bekannte Persönlichkeiten als Botschafter „Heimat.Bayern“ ausgezeichnet.

Sollten die vorgesehenen Plätze nicht ausreichen, werden die Teilnehmer im Rahmen eines Losverfahrens ausgewählt. Unabhängig von einer Teilnahme an der Regionalkonferenz können Bürgerinnen und Bürger in einem Mitmachportal unter www.heimat.bayern/zukunftsdialog Themen bestimmen sowie Ideen, Meinungen und Fragen einbringen. Auf dieser Seite können Interessierte weitere Informationen und alle Termine zum „Zukunftsdialog Heimat.Bayern“ einsehen. 

Pressemitteilung des Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Rubriklistenbild: © Karlheinz Schindler/dpa

Kommentare