Bei Kontrolle an A8-Grenzübergang Walserberg

Polizei entdeckt offenbar illegales Versteck in Reisebus

+
  • schließen

Bad Reichenhall - Am Sonntagmorgen, 17. November, wurden gegen 8.20 Uhr das Bayerische Rote Kreuz und die Feuerwehr zur Unterstützung der Bundespolizei zum Grenzübergang Walserberg alarmiert.

An der dortigen Kontrollstelle auf der A8 sollen nach bislang unbestätigten Informationen Personen im Laderaum bzw. unter einem Bus versteckt gewesen sein. Der serbische Reisebus wurde in der Lastwagen-Spur kontrolliert und auch dort abgestellt. Daher wurde die Autobahnzufahrt von der B21, die genau über diese Kontrollstelle führt, für längere Zeit gesperrt. 

Polizeieinsatz an Grenzübergang am Walserberg

Nähere Hintergründe sind bislang nicht bekannt. Die Bundespolizei möchte sich erst am Montag zu diesem Einsatz gegenüber der Öffentlichkeit äußern.

FDL/Lamminger, mw

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT