Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachtfahrverbot auf B21 kontrolliert

Polizei Bad Reichenhall zieht erneut mehrere Fahrer aus dem Verkehr

Am Donnerstag (20. Oktober) wurde wieder einmal das Lkw-Nachtfahrverbot in Bad Reichenhall kontrolliert. Auch diesmal gab es einige Fahrer, die sich nicht daran gehalten haben.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall – Am Donnerstag (20. Oktober), wurde erneut von 4 Uhr bis 6 Uhr das Nachtfahrverbot auf der B21 durch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei auf dem Festplatz in Bad Reichenhall kontrolliert.

Von den 23 kontrollierten Lkw konnten lediglich 10 Lkw-Fahrer keine Ausnahmegenehmigung vorweisen. Diese Fahrer wurden angezeigt und durften ihre Fahrt erst um 6 Uhr wieder aufnehmen. Drei Lkw wurden zurückgewiesen, da sie die Weißbachbrücke befahren wollten, die für den überregionalen Transitverkehr gesperrt ist. 

Die Mehrheit hielt sich somit an die gesetzlichen Vorgaben und konnte weiterfahren.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Marijan Murat/dpa/Archivbild

Kommentare