Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überwältigendes Ergebnis für den neuen Landesvorsitzenden

Junge Liberale Bayern wählen in Bad Reichenhall neuen Vorstand

Überwältigendes Ergebnis für den neuen Landesvorsitzenden.
+
Überwältigendes Ergebnis für den neuen Landesvorsitzenden.

Beim Landeskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Bayern wählte die Jugendorganisation der FDP am Wochenende ihren neuen Vorstand. Neuer Landesvorsitzender ist Felix Meyer aus München, auf den eindrucksvolle 97 Prozent der Stimmen entfielen. Meyer folgt auf Gabriel Wölfel, der aus beruflichen Gründen nicht erneut für das Ehrenamt angetreten war.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - In seiner Vorstellungsrede rückte Meyer klar die Landtagswahlen im kommenden Jahr in den Fokus: „Wir JuLis sind keine Besserwisser, wir sind Bessermacher. Und während Markus Söder immer wieder mit dem Finger auf die Ampel in Berlin zeigt, erarbeiten wir Ideen, um endlich anzupacken, was in den letzten Jahren im Freistaat liegen geblieben ist. “ Der 30-jährige, der sich selbst um einen Platz im kommenden Bayerischen Landtag bewirbt, freute sich über die Atmosphäre auf dem Kongress: „Im nächsten Jahr müssen wir alle an einem Strang ziehen. Dieses Wochenende konnten wir zeigen, dass wir bereit sind, gemeinsam einen starken Wahlkampf zu führen und die FDP beim Wiedereinzug in den Landtag tatkräftig zu unterstützen.“

Nachdem die FDP-Jugend ihren letzten Landeskongress in Oberstdorf abgehalten hatte, entschied sie sich nun zum zweiten Mal in Folge dazu, im ländlichen Raum zu tagen. „Bayern besteht nicht nur aus München, Nürnberg und Augsburg. Es ist schön, dass die JuLis Bayern die wichtigste Veranstaltung des Jahres hier bei uns stattfinden lassen“, so Franz Farthofer, Vorsitzender der Jungen Liberalen Berchtesgadener Land-Traunstein. Auch Susa Engeler, die den Vorsitz der Bad Reichenhaller FDP innehat, freut sich über den Kongress vor der eigenen Haustür. „Bad Reichenhall ist ein perfektes Abbild von Bayern: Ein wunderschönes Fleckchen Erde, dessen Potenzial von den CSU-Regierungen der letzten Jahrzehnte nicht genutzt wurde. Bayern braucht jetzt mehr liberale Politik aus allen Parteien“

Neben den Wahlen stand auch inhaltliche Arbeit auf dem Programm. Die Jungen Liberalen beschlossen auf dem Kongress ein eigenes Wahlprogramm für die Landtagswahlen, das sie in das Wahlprogramm ihrer Mutterpartei einfließen lassen wollen. Damit wollen sie vor allem junge Wählerinnen und Wähler erreichen. „Viele JuLis möchten Verantwortung übernehmen und kandidieren für den Landtag oder den Bezirkstag. Das sind junge Menschen, die etwas zu sagen haben und einen echten Beitrag leisten können bei der Bildung, der Umwelt, der Integration und vielen weiteren Themen. Sorgen wir dafür, dass ihre Stimmen auch gehört werden“, so Meyer abschließend.

Pressemitteilung Junge Liberalen Berchtesgadener Land – Traunstein

Kommentare