Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Poststuben in Bad Reichenhall

Gut besuchte Kreishauptversammlung der FDP Berchtesgadener Land

v.l.n.r.: Christoph Langgartner, Adrian Czesky, Laurenz Bottenberg, Maximilian Schiller, Susa Engeler, Franz Farthofer, Armin Nowak, Ulrike Betzler.
+
v.l.n.r.: Christoph Langgartner, Adrian Czesky, Laurenz Bottenberg, Maximilian Schiller, Susa Engeler, Franz Farthofer, Armin Nowak, Ulrike Betzler.

„Schön, so viele alte und neue Mitglieder endlich wieder einmal live zu einer Kreishauptversammlung begrüßen zu dürfen“, so begrüßte der Kreisvorsitzende der FDP Berchtesgadener Land, Franz Farthofer, eine erfreulich große Mitgliederanzahl, die zur Kreishauptversammlung in der Poststuben in Bad Reichenhall erschienen war.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Nachdem Farthofer im vergangenen Jahr den Kreisvorsitz vom nunmehrigen Kreisvorsitzstellvertreter, Arno Pichler, noch in einer Hybridsitzung übernommen hatte, konnte man endlich wieder zu einer Präsenzveranstaltung laden. Neben zahlreichen Mitgliedern und den weiteren Kreisvorsitzstellvertretern, Susa Engeler und Christoph Langgartner, sowie Kreisrat Armin Nowak, waren zur Versammlungsleitung und Zählkommissionsunterstützung als Gäste auch Daniel Reuter (Bezirksrat und Kreisvorsitzender FDP Rosenheim-Stadt) sowie Béatrice Vesterling (Kreisvorsitzende FDP Miesbach) mit von der Partie. Nach der Begrüßung wurde dann ein Urgestein der FDP BGL zur 50-jährigen Parteimitgliedschaft geehrt. Ulrike Betzler trat bereits 1972 ein und war Mitinitiatorin und Gründungsmitglied des heutigen Kreisverbandes FDP Berchtesgadener Land. Unter dem Applaus der anwesenden Mitglieder erhielt Sie für ihren so langjährigen Einsatz und ihre Verdienste die Theodor-Heuss-Medaille in Gold von Franz Farthofer und einen Blumenstrauß vom Bayerisch Gmainer Ortsvorsitzenden Christoph Langgartner.

„Die FDP Berchtesgadener Land bedankt sich herzlich für das jahrzehntelange Engagement und die wertvolle politische Erfahrung, auf die man immer wieder sehr dankbar zurückgreifen kann“ so Langgartner. Im Anschluss standen dann unter der Versammlungsleitung von Daniel Reuter die Delegiertenneuwahlen zu den Bezirks- und Landesparteitagen an. Hierbei wurden zum Bezirksparteitag Franz Farthofer, Susa Engeler und Maximilian Schiller sowie als Ersatzdelegierte Arno Pichler, Christoph Langgartner und Laurenz Bottenberg gewählt. Nach einem Grußwort von Kreisrat Armin Nowak, der über den Neubau der Rodelbahn, den geplanten Kreiskrankenhausneubau in Bad Reichenhall, die Schulerweiterungen im Landkreis sowie über weitere aktuelle Themen des Kreistags berichtete, fanden die Delgiertenwahlen zum Landesparteitag statt. Gewählt wurden hier Franz Farthofer, Armin Nowak und Susa Engeler als Delegierte sowie Arno Pichler, Adrian Czesky und Maximilian Schiller als Ersatzdelegierte.

In der Auszählpause freute sich auch die seit kurzem neue Kreisvorsitzende der FDP Miesbach, Béatrice Vesterling, in ihrem Grußwort über den endlich wieder stattfindenden Austausch in einer Präsenzveranstaltung und bedankte sich für die Einladung. Sie hob hervor, wie wichtig der überregionale Austausch gerade in den ländlichen Regionen ist. Umso mehr sei es ihr ein Anliegen, sich als fast benachbarte Kreisverbände bei öffentlichen oder internen Veranstaltungen gegenseitig zu unterstützen. Da die FDP Berchtesgadener Land gerade in den letzten Monaten erfreulicherweise enormen Zulauf insbesondere von jüngeren Neumitgliedern hatte und es für viele Mitglieder die erste Kreishauptversammlung war, gab es im Anschluss an die Wahlen noch eine ausführliche Vorstellungsrunde der anwesenden Teilnehmer, die von einer durchaus lebhaften Diskussion über tagesaktuelle Themen, hier vor allem dem Ukraine-Krieg, gefolgt wurde. Nachdem hier sehr ausführlich diskutiert wurde, ließ man die gut besuchte Sitzung zu einem gemütlichen Ausklang übergleiten.

Pressemitteilung FDP BGL

Kommentare