Entscheidung im Stadtrat Bad Reichenhall

Grundschulen sollen im nächsten Schuljahr zusammengelegt werden

+
Von der Grundschule an der Heilingbrunnerstraße aus wird Rektorin Susanne Danzl künftig auch die Schule Karlstein leiten.

Bad Reichenhall - Im kommenden Schuljahr sollen die Schulsprengel Heilingbrunnerstraße und Karlstein zusammengelegt werden. Dies wurde kürzlich im Stadtrat beschlossen. Damit wird es für beide Schulen nur noch einen gemeinsamen Rektor geben.

Nachdem der Rektor der Grundschule an der Heilingbrunnerstraße in Pension gegangen ist, soll die Schule nun mit jener in Karlstein ein gemeinsames Schulsprengel bilden. Die Rektorin der Grundschule Karlstein wird in die Grundschule an der Heilingbrunnerstraße wechseln und von dort dann beide Schulstandorte leiten, wie es beim Schulamt Berchtesgadener Land heißt. 

Künftig soll der Schulbesuch dadurch erleichtert werden, bürokratische Hürden sollen mit der Zusammenlegung beseitigt werden - insgesamt soll Eltern und Schülern mehr Flexibilität ermöglicht werden. Im Gesamten besuchen beide Schulen rund 300 Schüler. Ab kommendem Schuljahr soll der Zusammenschluss erfolgen. 

Redaktion BGLand24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser