Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stetig rieselt die Sole

Gradierhauseröffnung am 8. April in Bad Reichenhall

Gradierhauseröffnung am 8. April in Bad Reichenhall.
+
Gradierhauseröffnung am 8. April in Bad Reichenhall.

Nach dem alljährlichen Austausch der Schwarzdornbündel und Abschluss der aktuell andauernden Sanierungsmaßnahmen an den Betonstützpfeilern des Gradierhauses im Königlichen Kurgarten rieselt ab Freitag, den 8. April wieder 5 Prozentige Bad Reichenhaller AlpenSole gleichmäßig über tausend Schwarzdornen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Täglich bis Ende Oktober fließen insgesamt 400.000 Liter Sole am Bad Reichenhaller Freiluft-Inhalatorium herab, werden fein zerstäubt und bereichern die gesunde Luft der Kurstadt. Parallel wird der AlpenSole-Brunnen inmitten des Königlichen Kurgartens in Betrieb genommen und lädt zur aktiven Entspannung und Entschleunigung ein. Wer sich etwas Gutes tun möchte oder öfter an Schnupfen, Allergien, Erkältung oder Asthma leidet, sollte eine halbe Stunde an der windabgewandten Seite am Gradierhaus flanieren. Durch Studien belegt, beschleunigt sich dabei die Reinigung der Atemwege, der Puls schlägt gleichmäßig, der Körper entspannt. Einfach tief und bewusst durchatmen und sich ganz auf den wohltuenden Vorgang konzentrieren.

Pressemitteilung Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall

Kommentare