Presseinformation Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Geschäfte im Fokus: „Hereinspaziert - goes Social“ 

„Hereinspaziert - Einkaufen.Genießen.Gewinnen“ - unter diesem Motto sollten die diesjährigen Shoppingtage stehen
+
„Hereinspaziert - Einkaufen.Genießen.Gewinnen“ - unter diesem Motto sollten die diesjährigen Shoppingtage stehen.

Bad Reichenhall - „Hereinspaziert - Einkaufen.Genießen.Gewinnen“ – unter diesem Motto sollten die diesjährigen Shoppingtage stehen, die das Stadtmarketing für Ende Oktober mit einer großen Kampagne in Deutschland und Österreich geplant hatte.

„Wir standen fix und fertig in den Startlöchern, haben bereits exklusive Zeitungsbeilagen für Salzburg, Linz und die Region mit einer Auflage von über 110.000 Exemplaren drucken lassen, zusätzlich Flyer, Plakate und Banner erstellt. Das alles mussten wir aufgrund der bekannten Corona-Beschränkungen komplett einstampfen“, bedauert Stadtmarketing-Chefin Brigitte Schlögl. Auch regionale Radio- und TV-Spots und Beiträge wurden gestoppt. „Besonders bitter ist das natürlich für unsere tollen Geschäfte, die wir mit dieser Aktion präsentieren wollten,“ so Schlögl. Viele Betriebe wären mit exklusiven Service-Angeboten, Beratungsleistungen und Gutscheinen dabei gewesen.


Dieses Engagement sollte nicht ungenutzt bleiben, deshalb hat sich das Stadtmarketing-Team eine Alternative einfallen lassen, die Lust auf einen Vorweihnachtsbummel durch die Innenstadt machen soll.

„Wir haben die Geschäfte, wir haben unsere sympathischen Inhaber und Dienstleister, die man vielleicht noch gar nicht so richtig kennengelernt hat. Das wollen wir ändern mit einer Social-Media-Kampagne, in der die einzelnen Betriebe jeweils mit einer kurzen Videobotschaft und individuellen Besonderheiten vorstellt werden. Dazu kommt immer ein ganz persönlicher Weihnachtstipp,“ erläutert Dr. Schlögl.


Ein Team der BGLT besucht die Geschäfte und zeichnet die kurzen Videosequenzen auf, die dann via Youtube, Facebook und Instagram veröffentlicht werden. Brigitte Schlögl: „Teilen und Liken ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht“. Die Kampagne ist gerade erst gestartet, derzeit präsentieren sich schon 17 Geschäfte persönlich mit Ihrem Angebot.

Das Stadtmarketing will mit dieser Maßnahme die Zeit bis zur „Weihnachtsstadt 2020“ verkürzen. Die Weihnachtsstadt soll wie geplant am ersten Dezember in der Innenstadt starten, mit Christkindlgärten, vielen geschmückten Tannenbäumen, Musik und mehr. Auch die Stadtführer, die Niederalm und der Seewirt am Thumsee sind mit von der Partie.

Schlögl: „Wir bleiben zuversichtlich, dass unsere Weihnachtsstadt in Bad Reichenhall nach dem Lockdown wie vorgesehen mit allen Beteiligten stattfinden kann“.

Presseinformation Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Kommentare