Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochnachmittag in Bad Reichenhall

Nach Unfall auf der St2101: Fünf Verletzte – darunter zwei Mädchen (12 und 16)

Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
+
Nach einem Unfall am Mittwochnachmittag (29. Juni) auf der St2101 in Bad Reichenhall gab es gleich fünf Verletzte.

Am Mittwochnachmittag (29. Juni) gegen 15 Uhr sind bei einem Auffahrunfall auf der Staatsstraße 2101 an der Einmündung in die Amerangstraße insgesamt fünf Beteiligte leicht verletzt worden.

Die Meldung im Wortlaut:

Bad Reichenhall/Karlstein – Ein mit zwei Leuten besetzter Peugeot aus dem Salzburger Land war in Richtung Thumsee unterwegs und mit höherer Geschwindigkeit in das Heck des Ford einer 49-jährigen Einheimischen gekracht, die gerade von der Staatsstraße in die Amerangstraße abbiegen wollte.

Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni

Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni
Unfall auf der St2101 in Bad Reichenhall vom 29. Juni © BRK KV BGL

Die Leitstelle Traunstein schickte den Löschzug Karlstein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall und das Rote Kreuz mit Notarzt, Rettungswagen und Krankenwagen aus Bad Reichenhall und einem weiteren Rettungswagen aus Berchtesgaden zum Unfallort. Notarzt und Notfallsanitäter versorgten die Mutter und ihre beiden zwölf und 16 Jahre alten Töchter und brachten sie dann zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall; die beiden Insassen im Peugeot wurden nach erster Einschätzung ebenfalls leicht verletzt, fuhren aber nicht mit zur Klinik.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, band ausgelaufene Betriebsstoffe und regelte den Verkehr, wobei sich der Rückstau aufgrund der aktuell durch die Antoniberg-Tunnel-Sanierung nach dem Thumsee gesperrte Staatsstraße in Grenzen hielt. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Unfall auf.

Pressemitteilung BRK KV BGL

Kommentare