Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marco Trebuth ist neuer Ortsvorsitzender

CSU Bad Reichenhall wählt neue Vorstandschaft

Das neuformierte Team der CSU Bad Reichenhall, von links: Ortsvorsitzender Marco Trebuth, Schriftführer Christian Huber, Werner Steinbacher, Stephan Kantsperger, Digitalbeauftragte Stephanie Kunz, Thomas Sprinzing, OB Dr. Christoph Lung, Stellv. Ortsvorsitzender Martin Schoberth, Andrea Hartmann, Stellv. Ortsvorsitzende Sabine Knoll-Ziegler, Sabine Wölfer, Stellv. Ortsvorsitzender Alexander Vater, Schatzmeister Helmut Schöndorfer, Dr. Helga Mohrmann.
+
Das neuformierte Team der CSU Bad Reichenhall, von links: Ortsvorsitzender Marco Trebuth, Schriftführer Christian Huber, Werner Steinbacher, Stephan Kantsperger, Digitalbeauftragte Stephanie Kunz, Thomas Sprinzing, OB Dr. Christoph Lung, Stellv. Ortsvorsitzender Martin Schoberth, Andrea Hartmann, Stellv. Ortsvorsitzende Sabine Knoll-Ziegler, Sabine Wölfer, Stellv. Ortsvorsitzender Alexander Vater, Schatzmeister Helmut Schöndorfer, Dr. Helga Mohrmann.

Nachdem pandemiebedingt lange Zeit persönliche Treffen nicht möglich waren, lud der CSU-Ortsverband Bad Reichenhall kürzlich zu seiner Ortshauptversammlung. Dabei konnte der zum Oberbürgermeister gewählte Dr. Christoph Lung sein Amt als CSU-Ortsvorsitzender in andere Hände legen: Marco Trebuth wurde von der Versammlung mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Nach der Begrüßung durch den scheidenden Ortsvorsitzenden Dr. Christoph Lung erhoben sich die Mitglieder zum traditionellen Gedenken an alle in den zurückliegenden beiden Jahren verstorbenen Mitgliedern. Danach wurde Kreisgeschäftsführer Florian Podehl zum Versammlungsleiter bestimmt. Im obligatorischen Rechenschaftsbericht sprach Christoph Lung über die vergangenen 7 Jahre als Ortsvorsitzender und hob besondere Ereignisse hervor. Er griff vor allem die zahlreichen bildungspolitischen Reisen des Ortsverbands nach Berlin, Wien, Rom, Prag und Köln-Bonn heraus, anlässlich derer das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der CSU gestärkt wurde.

Auch die vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungen wie z.B. „Reichenhaller Geschichten - 40 Jahre Gemeindegebietsreform“ oder Versammlungen mit überregional bekannten Politikern haben einen guten Eindruck hinterlassen. Besonders hob Lung den Zusammenhalt und Einsatz aller Christsozialen im letzten Wahlkampf hervor, der unter schwierigen Bedingungen zu einem erfolgreichen Ergebnis geführt wurde. Lung bedankte sich nochmal bei allen Helferinnen und Helfern und versprach, dass die ausstehende Feierlichkeit noch durchgeführt werde. Corona hat im letzten Jahr nicht nur die Landespolitik, sondern auch die Stadtpolitik und die Möglichkeiten des CSU-Ortsverbands in vielerlei Hinsicht geprägt, wie Lung anhand mehrerer Beispiele verdeutlichte.

Parallel müssten die Zukunftsprobleme angegangen werden. Man habe hierzu eine Sozialraumanalyse für das Stadtgebiet angeschoben. Die Ergebnisse hätten deutlichen Handlungsbedarf aufgezeigt. Wohnungsbau, Kindertagesstätten, Schulen – dies seien die zentralen Herausforderungen, die man auch schon angegangen sei. Beispiele hierfür sind etwa der Ausbau der Kindergartenplätze im Naturkindergarten Marzoll und am Kindergarten am Leitererweg. Dies alles dürfe aber nicht isoliert betrachtet werden, sondern werde auch zusammen mit anderen wichtigen Themen im zu erarbeitenden Integrierten Stadtentwicklungskonzept entwickelt.

Sehr gutes Stimmergebnis für Marco Trebuth

Schatzmeister Helmut Schöndorfer berichtete im nächsten Tagesordnungspunkt von grundsoliden Finanzen. Die Kassenprüfer Uwe Hörmann und Peter Neuerer bescheinigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung, die wahlkampfbedingt viel Arbeit bedeutete. Auf die Empfehlung der Kassenprüfer hin entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. Bei der anstehenden Neuwahl wurde Marco Trebuth in geheimer Abstimmung mit einem sehr guten Stimmergebnis zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt.

Marco Trebuth ist 40 Jahre alt, verheiratet, Vater zweier Töchter und im Bundeswehr-Dienstleistungszentrum zuständig für Steuerangelegenheiten. Er unterstützt den CSU-Ortsverband bereits seit 11 Jahren mit Rat und Tat, davon 9 Jahre als Stellvertretender Ortsvorsitzender. „Die CSU Bad Reichenhall steht für Vertrauen, Stärke und Zuverlässigkeit“, ist sich der neue Ortsvorsitzende Marco Trebuth der hohen Erwartungshaltung bewusst. „Gerade auch der Umgang mit den Themenfeldern Innovation, Nachhaltigkeit und Mobilität wird kommunalpolitisch wegweisend sein“, gibt Trebuth einen Ausblick auf künftige Themenschwerpunkte.

Als Stellvertreter des neuen Ortsvorsitzenden fungieren erneut Alexander Vater und der Fraktionssprecher im Stadtrat Martin Schoberth. Weibliche Verstärkung bekommen die beiden durch die 2020 neu in den Stadtrat gewählte Sabine Knoll-Ziegler. Helmut Schöndorfer und Christian Huber wurden beide wieder als Schatzmeister bzw. Schriftführer gewählt. Stephanie Kunz wurde zur neuen Digitalbeauftragten des Ortsverbands bestimmt. Als Beisitzer gewählt wurden Stefan Kantsperger, Thomas Sprinzing, Helga Mohrmann, Andrea Hartmann, Christian Peter, Werner Steinbacher, Sabine Wölfer, sowie Max Fries. Als Kassenprüfer werden Peter Neuerer sowie Eva Dietl fungieren.

Pressemitteilung CSU Bad Reichenhall

Kommentare