Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hubert Aiwanger überreichte Zertifikat

Bad Reichenhall hat den ersten Bergkurwald in Deutschland

Prof. Dr. Dr. Angela Schuh (LMU), Peter Berek (BHV), Dr. Christoph Lung (OB Bad Reichenhall), Hubert Aiwanger (Bayer. Wirtschaftsminister), Gisela Immich (LMU), Eva Robl (LMU)
+
von li. nach re.: Prof. Dr. Dr. Angela Schuh (LMU), Peter Berek (BHV), Dr. Christoph Lung (OB Bad Reichenhall), Hubert Aiwanger (Bayer. Wirtschaftsminister), Gisela Immich (LMU), Eva Robl (LMU)

Die Alpenstadt ist ein echter Vorreiter in der Prävention und um ein Prädikat reicher: der Kurort hat nun auch offiziell den ersten Bergkurwald in Deutschland.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Nach dreijähriger Mitarbeit im Pilotprojekt „Wald und Gesundheit“ erhielt Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung aus den Händen von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger am 18. Juli das Zertifikat für diesen besonderen Kurwald. Mit einer Feierstunde schlossen der Bayerische Heilbäder-Verband (BHV) und die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ihr Pilotprojekt „Wald und Gesundheit“ ab. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie förderte das Projekt mit 347.605 Euro.

Die ehemalige Geschäftsführerin der Kur-GmbH Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain, Mag. Gabriella Squarra begleitete für den Bayerischen Heilbäderverband dieses innovative Projekt. „Wir treten in Verbindung mit den natürlichen gesunden Ressourcen, aktivieren unsere Lebenskräfte, regenerieren und stärken unser Immunsystem. Das Projekt vereint die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit den Erfahrungen der Kurorte. Die gesunde Wirkung des Waldes in Verbindung mit der gesicherten Kompetenz bedeuten neue Qualitätsmaßstäbe auf diesem Gebiet.“

TIPP:

Wer Bergwaldbaden in Bad Reichenhall kennenlernen möchte, kann sich gerne anmelden. Jeden Mittwoch-Vormittag, ab 9:00 Uhr wird ein dreistündiger Kurs mit der zertifizierten Wald-Gesundheitstrainerin Evi Hajek angeboten. Die Anmeldung ist jeweils bis Dienstag-Vormittag in der Tourist-Information Bad Reichenhall möglich.

Informationen unter: www.bad-reichenhall.de/bergwaldbaden

Pressemeldung der Bad Reichenhall Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Kommentare