Am Faschingsdienstag in Bad Reichenhall

58-Jährige bei Unfall an Staufenbrücke verletzt

+

Bad Reichenhall - Am Morgen des 25. Februar ereignete sich auf der Auffahrt zur B21 bei der Staufenbrücke ein Zusammenstoß. Die Fahrerin eines der beiden beteiligten Autos ist dabei mittelschwer verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Dienstagmorgen sind in der Kurve auf dem Aufschleifer von der Teisendorfer Straße zur B21 in Richtung Lofer ein bergab fahrender Mazda-Kleinwagen und ein entgegenkommender Ford-Kombi zusammengestoßen, wobei die 58-jährige Fahrerin des Kleinwagens nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt wurde.

Der junge Ford-Fahrer war offenbar in der langgezogenen Rechtskurve bergauf auf die Gegenfahrbahn geraten und mit der linken Front in die Fahrerseite des Kleinwagens geprallt, blieb bei dem Unfall aber selbst unverletzt. Die Streifen-Besatzung der Reichenhaller Polizei forderte gegen 7.25 Uhr einen Rettungswagen für die verletzte Freilassingerin nach. Das alarmierte Rettungswagen-Besatzung des Freilassinger Roten Kreuzes brachte die 58-Jährige zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall, wo sie intensivmedizinisch überwacht werden musste. Der restliche Verkehr konnte die Unfallstelle einseitig passieren, so dass es trotz des morgendlichen Berufsverkehrs zu keinen großen Behinderungen kam.

Pressemeldung BRK BGL

Kommentare