Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auffahrunfall auf in Bad Reichenhall

Motorradfahrer auf Kretabrücke bei Auffahrunfall mittelschwer verletzt

Rettungsdienst und Feuerwehr nach Auffahrunfall in Bad Reichenhall
+
Auffahrunfall auf der Kretabrücke

Bad Reichenhall - Seine Unaufmerksamkeit wurde einem Motorradfahrer in Bad Reichenhall zum Verhängnis. Bei einem Auffahrunfall wurde er mittelschwer verletzt und wurde in die Kreisklinik gebracht.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Dienstagnachmittag, 25. August, gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Kretabrücke in Bad Reichenhall ein Auffahrunfall. Ein 45-jähriger Motorradfahrer übersah ein Auto, das verkehrsbedingt bremsen musste, prallte diesem in die Heckscheibe und wurde dabei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein alarmierte daraufhin das Bad Reichenhaller Rote Kreuz mit Rettungswagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall samt Löschzug Karlstein.

Die Rettungswagen-Besatzung versorgte den verletzten Motorradfahrer medizinisch und brachte ihn anschließend in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leitete den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei und übernahm die Reinigung der Fahrbahn. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Pressemitteilung des Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Berchtesgadener Land

Kommentare