Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Radstrecke wegen Baustelle am Weinkaser

Alles anders beim 38. Thumsee-Triathlon in Bad Reichenhall

Das Masken-Tragen wird auch den Sport noch eine ganze Weile begleiten: Der „Kinder Swim & Run“ im Rahmen des 38. Thumsee-Triathlons kann jedoch erneut als Präsenz- Veranstaltung stattfinden.
+
Das Masken-Tragen wird auch den Sport noch eine ganze Weile begleiten: Der „Kinder Swim & Run“ im Rahmen des 38. Thumsee-Triathlons kann jedoch erneut als Präsenz- Veranstaltung stattfinden.

Der diesjährige Thumsee-Triatlohn findet trotz Veränderungen statt: Wegen einer Baustelle gibt es keine festgelegte Radstrecke und Erwachsene müssen den Wettbewerb wegen Corona-Auflagen alleine meistern. Anmeldungen gehen noch bis zum 8. Juli.

Presseschreiben im Wortlaut:

Bad Reichenhall - Nicht unbedingt allein Corona, nein, die Ewigkeitsbaustelle am Weinkaser sorgt dafür, dass die Kernveranstaltung des 38. Seewirt-Thumsee-Triathlons in diesem Jahr nicht als Präsenz-Wettkampf, sondern lediglich „virtuell“ stattfinden kann.

Die Vollsperre der Strecke zwischen Weißbach an der Alpenstraße und Schneizlreuth noch bis Mai 2022 sorgt dafür, dass die Staatsstraße 2101 zwischen den beiden Wendepunkten Antonibergtunnel und Einmündung Lange Gasse nicht wie üblich gut eine Stunde für den traditionsreichen Drei-Disziplinen-Wettkampf des TSV Bad Reichenhall gesperrt werden kann – denn das ist die Ausweichstrecke, der Verkehr muss schließlich noch irgendwo weiterlaufen können.

„Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, den Thumsee-Triathlon am kommenden Wochenende als virtuelle Veranstaltung abzuhalten“, so Werner Mayer. Vorstand der TSV- Triathlon-Abteilung. „Die Genehmigungsauflagen sehen eine vollgesperrte Radstrecke vor. Das können wir in diesem Jahr leider nicht realisieren.“

2020 war der Wettbewerb am Thumsee der erste sportliche landkreisweit, der nach dem ersten Corona-Lockdown über die Bühne gegangen war – und das reibungslos. Die Veranstaltung heuer ist einmal mehr vom Bayerischen Triathlon-Verband (BTV) genehmigt. Der Ablauf sieht wie folgt aus: Die Wasserwacht Bad Reichenhall setzt am kommenden Samstag (10. Juli) ab zirka 18 Uhr die Bojen für die 400 Meter-Schwimmstrecke des „Kinder Swim & and Run“ tagsdrauf.

Die Erwachsenen müssen den Dreikampf diesmal ganz allein bewältigen, haben dafür 24 Stunden Zeit und können vor allem die Radstrecke frei wählen. Bei den Jugendlichen ist aufgrund der Inzidenz unter 50, die Kontaktsport erlaubt, der Gruppenstart möglich – los geht‘s wie gewohnt am Wasserwachthaus an der Madlbauerwiese.

Streckenlängen und Startzeiten wurden folgendermaßen festgelegt:

Jugend B (Jahrgänge 2006/07) Start um 7.30 Uhr. 400 Meter Schwimmen/2400 Meter Laufen;

Schüler A (2008/09) Start zirka 7.45 Uhr, 200/2400 Meter;

Schüler B (2010/11) Start zirka 8.30 Uhr, 130/1100 Meter;

Schüler C (2012/13) Start zirka 8.55 Uhr, 50/200 Meter.

150 Kinder und Jugendliche können teilnehmen, die Anmeldung läuft ausschließlich online unter www.thumsee-triathlon.de bis kommenden Donnerstag (8. Juli) 18 Uhr. Nachmeldungen sind nicht möglich, die Stargebühr beträgt zwölf Euro. Die Startnummernausgabe erfolgt am Sonntag (11. Juli) von 6.15 bis 8.45 Uhr unmittelbar beim Seewirt.

Das Masken-Tragen wird auch den Sport noch eine ganze Weile begleiten: Der „Kinder Swim & Run“ im Rahmen des 38. Thumsee-Triathlons kann jedoch erneut als Präsenz- Veranstaltung stattfinden.

Eine Wettkampf- Besprechung findet nicht statt, alle wichtigen Informationen wie Check-In- und Check-Out- Zeiten in den Wechselzonen sind auf der Homepage der TSV-Triathlon-Abteilung aufgeführt. Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Ort zu sein und sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen. Es ist geplant, eine kleine Siegerehrung durchzuführen: Die Klassensieger sollen sich ihre Preise von einem Tisch abholen können. Die Ergebnisliste wird zeitnah im Internet veröffentlicht.

Die Erwachsenen können ab Samstagabend die „abgesteckte“ Schwimmstrecke über 400 Meter nutzen. Das muss jedoch bis Sonntag (7.15 Uhr) erledigt sein, weil dann die Kinder kommen. Auch die Original-Laufstrecke – zweimal um den See mit insgesamt fünf Kilometern – ist möglich. Allein die Radstrecke wählen die Erwachsenen örtlich selbst, 18 Kilometer sind dafür erforderlich. Alle drei Strecken müssen innerhalb von 24 Stunden absolviert werden.

Die Anmeldung läuft noch bis kommenden Freitag (9. Juli) ein Mail an info@thumsee- triathlon.de mit vollständigem Namen, Verein und Jahrgang reicht. Eine Start-Gebühr ist nicht zu entrichten. Nach der Absolvierung der drei Strecken ist erneut ein Mail mit den Zeiten bis spätestens Montag (12. Juli) nötig. Die TSV-Triathlon-Abteilung erstellt daraus eine Ergebnisliste.

Wettkampfleiter Werner Mayer: „Alle Teilnehmer, die ihre Zeiten rechtzeitig an uns schicken, werden gewertet und können Punkte für die „Triathlon Trophy“ sammeln.“ Diese wird unter www.triathlon-trophy.de geführt und veröffentlicht, heuer zählen Braunau (war bereits am 2. Mai), Rabenden (war am 18. Juni), Bad Reichenhall-Thumsee (kommendes Wochenende), Anger (24. Juli) und Schnaitsee (1. August) dazu.

Weitere Auskünfte und Informationen gibt es bei Werner Mayer unter Telefon 0043/664/3835569 oder über die Homepage www.thumsee-triathlon.de.

bit

Kommentare