B21: Unfall mit Schwerverletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth - Am Freitagabend übersah eine 76-Jährige den Toyota eines Österreichers. Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Alles zum Unfallhergang:

Direkt vor dem Gasthaus Schneizlreuth hat sich am Freitagabend ein verhängnisvoller Verkehrsunfall mit drei schwer und einem leicht Verletzten ereignet: Eine 76-jährige Einheimische wollte offenbar mit ihrem VW Golf vom Parkplatz auf die Bundesstraße einfahren und hatte dabei den Toyota eines 19-jährigen Österreichers übersehen, der auf der B21 in Richtung Lofer unterwegs war und frontal in die Fahrerseite der Frau krachte. Rotes Kreuz, Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

Schwerverletzte bei Freitagabend-Unfall auf der B21

Als kurz nach 18.30 Uhr die ersten Notrufe eingingen, schickte die Leitstelle Traunstein zunächst das Rote Kreuz mit vier Rettungswagen, drei Notärzten und dem Einsatzleiter zum Unfallort. Da die mutmaßliche 76-jährige Unfallverursacherin in ihrem Wagen eingeklemmt war und sich der restliche Verkehr weit in beide Richtungen zurückstaute, wurden nur wenige Minuten später die Freiwilligen Feuerwehren Schneizlreuth, Weißbach und Bad Reichenhall nachalarmiert. Die Golffahrerin wurde mit dem hydraulischen Rettungssatz befreit. Nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes erlitten sie und ihre beiden Mitfahrer schwere Verletzungen. Alle drei mussten nach medizinischer Erstversorgung mit diversen Knochenbrüchen zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden. Der 19-jährige Unfallgegner kam leichter verletzt davon.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. Nach ihren Schätzungen entstand an den Autos, die beide abgeschleppt werden mussten, Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro. Die B21 war rund eine Stunde lang komplett gesperrt. Rund 30 Feuerwehrleute kümmerten sich um die technische Rettung der 76-Jährigen, sicherten den Einsatzort ab, leuchteten die Unfallstelle aus, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn.

Pressemitteilung - Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser