B21: Schwerer Verkehrsunfall

+

Schneizelreuth - Ein 44-jähriger Motorradfahrer geriet auf nasser Straße ins Schlingern und kam auf die Gegenfahrbahn. Er stürzte und rutschte mit dem Motorrad frontal gegen einen Pkw.

Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, kam es am Samstag um 18.20 Uhr auf der B 21 bei Schneizlreuth. Ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Bischofswiesen fuhr von Schneizlreuth in Richtung Unterjettenberg. In einer langgezogenen Rechtskurve kam der Motorradfahrer auf der nassen Fahrbahn ins Schlingern und geriet auf die linke Straßenseite, wo er zu Sturz kam. Motorrad und Fahrer rutschten dann nebeneinander in die Front des entgegenkommenden Pkw eines 45- jährigen Ramsauers.

Schwerer Verkehrsunfall

Der Motorradfahrer trug einen ordnungsgemäßen Vollvisierhelm und erlitt glücklicherweise keine Kopfverletzungen. Mit schweren Beinverletzungen wurde der Mann mit dem österreichischen Rettungshubschrauber in ein Salzburger Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin im Auto des Ramsauers wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle wegtransportiert werden. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 15.000 Euro. Die Fahrbahn war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser