B20: Schwerverletzter nach Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Piding - Ein 19-Jähriger kam am frühen Samstagabend von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Er wurde in seinem Fahrzeug eingekemmt und musste von den Einsatzkräften aus dem Wrack befreit werden.

Am Samstag gegen 18:15 Uhr ging bei der Polizei über Notruf eine Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 in Piding, in der Nähe des Kreisverkehrs ein. Laut dem Mitteiler soll der Unfallfahrer schwer verletzt und eingeklemmt worden sein. Weiter war die Rede davon, dass das Unfallfahrzeug brennen soll.

Pkw prallt gegen Baum

Unverzüglich wurden die Feuerwehr Piding und das BRK verständigt. Der 19-jährige Reichenhaller konnte von den Einsatzkräften schnell aus dem Autowrack befreit werden und wurde nach medizinischer Erstversorgung schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Krankenhaus Traunstein geflogen. 

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Unfallfahrer allein beteiligt, aus bisher ungeklärter Ursache, mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten zur Klärung der Unfallursache in Auftrag gegeben. Die Feuerwehr Piding, die mit ca. 30 Mann vor Ort war, errichtete ein Umleitung für den Fahrzeugverkehr. Gegen 20:15 Uhr konnte die Bundesstraße 20 wieder freigegeben werden. Zur Klärung der Unfallursache sucht die Polizei nun nach Zeugen, denen das Unfallfahrzeug, ein silbergrauer Audi A 4 mit BGL-er Kennzeichen, vor dem Unfall auf der Fahrt in Richtung Bad Reichenhall aufgefallen war oder die den Unfallhergang beobachtet haben. Telefon: 08651/9700.

Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser