Aschewolke: Auch Salzburg betroffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Der Flughafen Salzburg ist trotz der Aschewolke aus Island noch nicht geschlossen worden. Auswirkungen sind aber auch dort zu spüren.

"Auswirkungen hat die Aschewolke auf den Flughafen Salzburg beispielsweise durch den geschlossen Flughafen in Hamburg", erklärte Pressesprecher Alexander Klaus. "Die Flüge von dort und dorthin sind ausgefallen." Das gleiche könne mit dem Flughafen Berlin passieren, der gegen elf Uhr geschlossen werden soll.

"Die Situation wird stündlich durch Eurocontrol neu bewertet", so Klaus weiter. "Das Unternehmen gibt dann eine Empfehlung an die lokalen Flughäfen." Klaus rechnet nicht mit einer Beeinträchtigung wie im April letzten Jahres als der isländische Vulkan Eyjafjalla mit seiner Aschewolke den weltweiten Flugverkehr teilweise lahmlegte. Vor allem in Deutschland sei man dafür mittlerweile gerüstet.

Hier finden Sie An- und Abflugzeiten des Salzburger Flughafen

In Deutschland darf bei einer Aschekonzentration von mehr als 2,0 Milligramm pro Kubikmeter Luft nicht mehr geflogen werden. Ausnahmen sind nur möglich, wenn Triebwerk- und Flugzeughersteller grünes Licht geben. Wie Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer im ARD-"Morgenmagazin" sagte, rechne er mit einer Aufhebung des Flugverbots bis Mittwochnachmittag.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser