Arbeitsplätze müssen gesichert werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rainer Bomba, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern, und Anette Farrenkopf, die Leiterin der Agentur für Arbeit Traunstein diskutierten über die Zukunft.

Traunstein/Berchtesgadener Land - In der Agentur für Arbeit in Traunstein hat eine Strategiekonferenz zur Sicherung von Arbeitsplätzen stattgefunden.

Die Strategiekonferenz mit Führungskräften der Arbeitsagentur in Traunstein leitete Rainer Bomba, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern. Ziel war es, nach sorgfältiger Arbeitsmarktanalyse Konzepte zu entwickeln, wie auf die momentan schnelle Veränderungen reagiert werden kann.

“Wir gehen davon aus, dass ein Teil der sich momentan in Kurzarbeit befindlichen Personen in die Arbeitslosigkeit entlassen wird, wenn sich die konjunkturelle Lage mittelfristig nicht verbessert“, so Rainer Bomba. „Die unbekannte Variable sind z.B. auch Insolvenzen, die nicht vorhersehbar sind.“

Die Zahlen im Agenturbezirk Traunstein sind gut, die Quote noch erfreulich niedrig. „Das liegt auch daran, so Anette Farrenkopf, Agenturchefin in Traunstein, „dass in beiden Landkreisen ein starker Zusammenhalt und der Wille, für unsere Region einzutreten sehr ausgeprägt ist.“ Farrenkopf betonte, die Arbeitgeber reagierten umsichtig und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Betriebsräten und Behörden um für den Aufschwung gerüstet zu sein.

Die ausgearbeitete Strategie beschreibt Möglichkeiten und Vorgehensweisen Arbeitsplätze in der Region zu sichern.

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser