Mit alten Handys Gutes tun

Bad Reichenhall - 100 Millionen alte Handys schlummern nach Malteser-Angaben in Deutschlands Haushalten. Defekte oder ausgediente Handys, Akkus und elektronische Zubehörteile gehören aber nicht in den Hausmüll.

Handys enthalten wiederverwertbare Bestandteile, deshalb haben sich die Malteser und E-Plus etwas Besonderes ausgedacht: Mit dem alten Handy Gutes tun.

"Wer sein Alt-Handy den Maltesern spendet, leistet konkrete Hilfe für bedürftige Menschen", betont Michael Soldanski, Dienststellenleiter der Malteser im Landkreis Berchtesgaden. Der Erlös der Handy-Sammelaktion kommt im Rahmen der „Aktion Lebensfreude“ den Besuchs- und Begleitungsdiensten für einsame Ältere, Menschen mit Behinderung sowie den Schulsanitätsdiensten der Malteser zu Gute.

Sechs Tonnen Handys, die seit Beginn der bundesweiten Aktion vor zwei Jahren bei den Maltesern abgegeben wurden, sind entweder recycelt, repariert oder verkauft worden. "Auf diese Weise verbinden die Malteser und E-Plus Umweltziele mit sozialem Engagement", so Soldanski weiter. Zudem nimmt jeder, der sein Handy abgibt, an der Verlosung attraktiver Preise teil.

Seit Beginn der Kooperation der Hilfsorganisation mit dem Mobilfunkbetreiber wurden rund 50.000 Stück ausgemusterter Exemplare abgegeben. Wer mit seinem Alt-Handy sinnvoll helfen will, gibt es in der Malteser Dienststelle in Bad Reichenhall, Tumpenstr. 11, oder in jedem E-Plus- oder Base-Shop ab. Die alten Handys werden an einen zertifizierten Handy-Verwerter gesendet. Den Erlös daraus erhält die Malteser Kreisgliederung für ihre sozialen Projekte.

Weitere Informationen in der Malteser Dienststelle unter Tel. 08651 / 3077 oder im Internet unter www.malteser-sammeln-handys.de oder www.malteser-badreichenhall.de.

Margit Schmitz (Pressesprecherin, Malteser)

Rubriklistenbild: © Malteser

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser