Alpenklassik-Kritik: OB wehrt sich

Bad Reichenhall - Nach scharfer Kritik an der Alpenklassik weist Reichenhalls OB Lackner diese gleich wieder von sich: Die Investitionen ins Musikfestival würden regelmäßig hinterfragt.

Lesen Sie auch:

Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner weist Kritik an der Stadt im Zusammenhang mit dem Musikfestival "Alpenklassik" zurück. Lackner sagte, die städtischen Zuschüsse für die Alpenklassik würden nicht vom Oberbürgermeister beschlossen, sondern von Finanzausschuss und Stadtrat. Das Geld der Stadt sei nur ein kleiner Baustein bei der Finanzierung: der wesentliche Teil komme von privaten Förderern und Sponsoren, so Lackner.

Und selbstverständlich würden auch die Investitionen in die Alpenklassik regelmäßig hinterfragt und überprüft. Der Oberbürgermeisterkandidat der Freien Wähler, Martin Knabenreich, hatte am Montag die Zuschüsse der Stadt an die Alpenklassik in Frage gestellt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser