Afghanistan: Keine Reichenhaller verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Nach bisherigen Informationen sind bei dem Anschlag der Taliban am Donnerstag in Afghanistan keine Gebirgsjäger getötet oder verletzt worden.

Die Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall und Bischofswiesen sind seit kurzem in Afghanistan im Einsatz. Für ihre Angehörigen und Kameraden in der Heimat scheint es jetzt Entwarnung zu geben.

Medienberichten zu Folge stammen die getöteten Soldaten aus Weiden, Ulm und Ingolstadt. Die Verletzten kommen demnach aus Dresden, Stetten am kalten Markt (Kreis Sigmaringen) und Amberg.

Abschiedsappell im Reichenhaller Kurpark

Erstmal können sich die Soldaten und Angehörigen in Bad Reichenhall und Bischofswiesen entspannen, aber die Angst um die Gebirgsjäger im Einsatz wird bleiben bis sie gesund aus dem Flieger steigen und wieder daheim sind.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser