Ärzte-Streik: Klinikleitung wird aktiv

Bad Reichenhall/Traunstein - Die Leitung der Kliniken Südostbayern AG will nicht länger tatenlos zusehen, wie der Ärztestreik einen Millionenschaden anrichtet. Erste Möglichkeiten sind genutzt worden.

"Wir haben am Freitag einen gemeinsamen Brief an die kommunalen Arbeitgeber verfasst", berichtet Vorstand Stefan Nowack. Darin fordern sowohl die Klinikleitung als auch die Sprecher der streikenden Ärzte die Verhandlungspartner auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, um einen größeren Schaden für die Kliniken im Berchtesgadener Land und Traunstein zu verhindern.

Die Antwort des kommunalen Arbeitgeberverbandes lies nicht lange auf sich warten: "Mit einem Schreiben vom 3. Juni 2010 hatten der Vorsitzende des Gruppenausschusses, Herr Finklenburg, und der Hauptgeschäftsführer der VKA, Herr Hoffmann, erneut die MB-Spitze aufgefordert, ihre Verweigerungshaltung aufzugeben und die förmlichen Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen. Die VKA hat die Vertreter des Marburger Bundes hierzu für Montag, den 7. Juni 2010, 20 Uhr, nach Offenbach eingeladen und gleichzeitig die Bereitschaft der VKA erklärt, auch zu einem früheren Termin zur Verfügung zu stehen. Soeben teilte der Marburger Bund mit, der Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen zuzustimmen und die Einladung der VKA insofern anzunehmen. Somit werden die Verhandlungen für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern in Offenbach wiederaufgenommen."

Nowack hat also Hoffnung, dass der Streik erstmal ausgesetzt wird. Allerdings hat er auch an seine Ärzte appelliert, die Streikintensität zurückzufahren, dass der Schaden für die Klinik so gering wie möglich gehalten werden kann.

Die Ärzte aus den Kliniken Bad Reichenhall, Traunstein und Torstberg machen sich derzeit auf den Rückweg von Frankfurt am Main. Dort haben sie an einer Großdemo teilgenommen. "So ist auch unser Informationsstand", bestätigte Streikleiter Stefan Pahler die Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen. "Der Streik wird aber vorerst nicht ausgesetzt." Erst wenn die Tarifverhandlungen in die richtige Richtung gingen, könnte am Mittwoch oder Donnerstag der normale Betrieb an den Krankenhäusern wieder aufgenommen werden. Natürlich unter Vorbehalt.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © Kliniken Südostbayern AG

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser