A8-Ausbau: Varianten-Diskussion noch nicht vom Tisch

Bad Reichenhall - Am Mittwoch hat im Landratsamt Berchtesgadener Land die 5. Sitzung der Arbeitsgruppe Berchtesgadener Land zum Ausbau der A 8 im Rahmen des Planungsdialogs stattgefunden.

Intensive Diskussionen folgten nach der Vorstellung der Ergebnisse der letzten Sitzung der Übergreifenden Planungsbegleitung, in der eine erste wichtige Weichenstellung für den Planungsdialog erfolgt ist. Es wurde die Auswahl der Variantenvorschläge besprochen, die einer weiteren vertieften Bewertung unterzogen werden sollen. Dabei sind unverhältnismäßig teure Varianten entfallen, andere Varianten sind noch weiter zu optimieren, um ihre Realisierungschancen zu verbessern.

Mit dem beabsichtigten Ausscheiden bestimmter Varianten besteht bei einzelnen Arbeitsgruppenmitgliedern weiterhin kein Einverständnis. Außerdem wurden die Änderungswünsche und Korrekturen der Wertungssystematik, welche von den Arbeitsgruppenmitgliedern eingebracht wurden, nochmals behandelt und der 4. Entwurf des Bewertungskriterienkataloges als vorläufige Endfassung festgelegt.

In der nächsten Arbeitsgruppensitzung sollen die Ergebnisse der Wertung aller im Planungsdialog verbliebenen Varianten vorgestellt und diskutiert werden. Die detaillierten Inhalte der Arbeitsgruppensitzung werden auf der Internetseite der Autobahndirektion Südbayern (www.abdsb.bayern.de) veröffentlicht.

Pressemitteilung Autobahndirektion Südbayern

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: A8

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser