Über 500 Freiwillige wollten helfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rund 500 Freiwillige haben sich am Samstag in Piding typisieren lassen, um Tanja Back zu helfen.

Piding - Über 500 Freiwillige haben sich am Samstag an der Typisierungsaktion für die leukämiekranke Tanja Back in Piding beteiligt.

Mit einer so großen Resonanz hatten die Organisatoren bei dem traumhaften Badewetter am Samstag nicht gerechnet. Aber bereits in der ersten Stunde zeigte die aktuelle Anzeige über 150 Spender.

Einheimische, Urlauber, Vereine und Institutionen sind ins Pidinger Pfarrheim gekommen, um der 23-jährigen zu Helfen. Durch ihre Typisierung, die von der Aktion Knochenmarkspende durchgeführt wurde, sind sie jetzt in der internationalen Knochenmarkspenderdatei registriert. Sollten sie nicht als Spender für Tanja in Frage kommen, können sie vielleicht einem anderen Menschen auf der Welt helfen.

Auch Spenden wurden am Samstag fleißig gesammelt. Insgesamt sind auf dem Spendenkonto für die gebürtige Reichenhallerin jetzt mehr als 15.000 Euro.

Tanjas Familie hofft sehr auf einen geeigneten Knochenmarkspender. Nach der zweiten Chemotherapie ist sie sehr geschwächt und ihre Überlebenschancen sinken mit jeder weiteren Behandlung.

Mehr zu Tanja Back:

Stammzellenspender gesucht

Mit einer Blutprobe Leben retten

„Wir helfen wo wir können!“

Wer kann Tanja helfen?

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser