40-Jährige schleudert in Auto einer Familie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die 40-Jährige war auf der schneebedeckten Fahrbahn zu schnell und schleuderte nach einer Linkskurve mit dem rechten Heck in die Front eines entgegenkommenden Opel einer vierköpfigen Urlauberfamilie.

Schneizlreuth/Baumgarten - Wegen Schneeglätte verlor eine Bischofswiesenerin die Kontrolle über ihr Auto und schleuderte in das Auto einer vierköpfigen Familie.

Eine 40-jährige Bischofswiesenerin hat am Freitagabend einen schweren Unfall auf der B21 nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt überstanden. Die Frau war mit ihrem Subaru auf schneeglatter Fahrbahn zwischen Baumgarten und Unterjettenberg in einen entgegenkommenden Opel einer vierköpfigen Urlauberfamilie aus Ried im Innkreis geschleudert.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.50 Uhr. Die 40- Jährige war mit ihrem Subaru von Bad Reichenhall kommend in Richtung Schneizlreuth unterwegs. Den Ermittlungen der Reichenhaller Polizei zufolge war sie auf der schneebedeckten Fahrbahn zu schnell und schleuderte nach einer Linkskurve mit dem rechten Heck in die Front eines entgegenkommenden Opel einer vierköpfigen Urlauberfamilie aus Ried im Innkreis.

Schneeglätte: Unfall auf der B21

Hinzukommende Autofahrer sicherten im Schneetreiben die Unfallstelle ab, leisteten Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein einen Rettungswagen des Reichenhaller Roten Kreuzes zum Unfallort schickte. Die verletzte Unfallverursacherin musste zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert werden; der Unfallgegner aus Österreich, seine Frau und die beiden Kinder kamen mit dem Schrecken davon.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die österreichische Familie konnte mit einem Taxi von der Unfallstelle nach Hause fahren. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser