Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Dienstag gegen 12 Uhr kam es auf der B21, zwischen dem Saalachsee und Bad Reichenhall, zu einem Auffahrunfall mit 5000 Euro Sachschaden.

Aufgrund Baumfällarbeiten auf der Umgehungsstraße kam es zu einem Verkehrsstau. Schon weit vor Bad Reichenhall bewegte sich der Verkehr im „Stop and Go“. Ein 81-jähriger Fahrer aus Norddeutschland erkannte zu spät, dass sein Vordermann aus der Nähe von Schladming verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr ihm leicht auf. Vermutlich schaltete der Unfallverursacher danach aus Versehen bei seinem Automatikgetriebe statt auf „P“ auf „R“ und fuhr rückwärts. Dabei fuhr er gegen den hinter ihm stehenden Pkw eines 62-jährigen Wieners. Durch den vorausgegangen Auffahrunfall entstand je ein Schaden von ca. 1000 Euro. Durch das nicht ganz gewollte Rückwärtsfahren entstand je ein Schaden von ca. 4000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser