Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser

Traunreut/Nußdorf - Bei zwei Einbrüchen am helllichten Tag innerhalb kurzer Zeit entstand erheblicher Sach- und hoher Beuteschaden.

Am Donnerstag, den 22. Oktober wurde während des Tages in zwei nur wenige Kilometer getrennt liegende freistehende Einfamilienhäuser in Ortsrandlage eingebrochen. In Traunreut wurde im Ortsteil Sankt Georgen in der Zeit von etwa 06.15 bis 19.30 Uhr durch bislang unbekannte Täter die Terrassentüre eines Einfamilienhauses gewaltsam aufgehebelt. Bei der Durchsuchung der Räume fanden die Täter offenbar einen Tresor, den sie von der Wand brachen und entwendeten. Hierin befanden sich mehrere Tausend Euro Bargeld sowie Schmuck und Kreditkarten.

An der beschädigten Terrassentüre entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

In Nussdorf im Ortsteil Sondermoning drangen die Täter im Zeitraum von 08.30 bis 16.30 Uhr über die Türe des Wintergartens, die sie gewaltsam aufhebelten, in das Haus ein und durchsuchten es ebenfalls nach Wertsachen. Hierbei erbeuteten sie neben wertvollem Schmuck ebenfalls einen erheblichen Bargeldbetrag. Auch hier entstand beim Aufbrechen der Wintergartentüre Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. In beiden Fällen konnten die Einbrecher unerkannt entkommen.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die entsprechende verdächtige Wahrnehmungen im angegebenen Tatzeitraum gemacht haben, diese unter der Telefonnummer 0861/9873-0 mitzuteilen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser