Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Kleinbus

Bad Reichenhall - Am 22. September, kurz vor 12 Uhr, ereignete sich in Bad Reichenhall, Münchner Allee, ein Verkehrsunfall, bei dem ein 75-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde.

Der Mann aus Anger fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg entlang der Münchner Allee, entgegengesetzt der Fahrtrichtung in Richtung stadtauswärts. Eine 49-jährige Angestellte eines Sozialdienstes fuhr mit ihrem Dienstwagen, einem VW-Bus, aus einer Ausfahrt und wollte nach rechts in die Münchner Allee einbiegen. Sie lies noch einen Motorradfahrer, der auf der Münchner Allee stadteinwärts fuhr, an sich vorbei. Als sie dann losfahren wollte kam ihr von rechts der Radfahrer vor das Auto gefahren. Der Radfahrer wurde niedergestoßen und zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Sein Fahrrad wurde ebenso leicht beschädigt wie der VW-Bus.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651 / 9700 in Verbindung zu setzen.

Da es in den letzten Wochen bereits der zweite Unfall dieser Art in Bad Reichenhall ist, weist die Polizei darauf hin, dass es für Erwachsene verboten ist, mit dem Fahrrad die Gehwege zu benutzen. Diese Ordnungswidrigkeit wird seitens der Polizei auf jeden Fall verfolgt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser