Zusammenstoß: Fahrer eingeklemmt

Unterwössen - Bei einem Zusammenstoß auf der B305 am Samstagnachmittag wurden zwei Personen schwer verletzt.

Am Samstag gegen 15 Uhr ereignete sich auf der B 305 zwischen Unterwössen und Marquartstein ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Ein Fahrzeugführer musste aus seinem Fahrzeug durch die Feuerwehr befreit werden. Ein 31-jähriger Münchner wollte mit seinem Pkw in Agg (TS34) in die B 305 einbiegen. Beim Einfahren in die B 305 übersah er dabei einen aus Unterwössen kommenden 20-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Achental. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 20-jährige Achentaler musste aus seinem Fahrzeug durch die Feuerwehr befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber mit schwersten Verletzungen in die UNI-Klinik nach München geflogen. Seine 19-jährige Beifahrerin aus dem Achental, wurde mittelschwerverletzt und in das Kreiskrankenhaus Traunstein verbracht. Der Unfallverursacher sowie seine Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Die B 305 war für zwei Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr geregelt. Am Einsatzort waren ein Notarzt, zwei Rettungswagen, sowie Marquartstein und Grassau mit insgesamt 36 Mann.

Pressemitteilung Polizei Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser